Abo
  • IT-Karriere:

VMware wächst um 88 Prozent

Aktie verliert über 25 Prozent nach Vorlage der Bilanzzahlen

Der Virtualisierungsspezialist VMware wächst kräftig und vermeldet für das vierte Quartal 2007 ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr von 80 Prozent auf 412 Millionen US-Dollar. An der Börse wurde das Unternehmen dafür aber abgestraft.

Artikel veröffentlicht am ,

VMware erzielte im vierten Quartal 2007 einen operativen Gewinn nach GAAP in Höhe von 76 Millionen US-Dollar, im vierten Quartal 2006 lag diese Zahl noch bei 37 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn kletterte von 31 auf 78 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Villingen-Schwenningen
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Für das gesamte Geschäftsjahr 2007 meldete VMware einen Umsatz von 1,33 Milliarden US-Dollar und damit ein Plus von 88 Prozent. Der operative Gewinn nach GAAP erreichte 235 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn lag bei 218 Millionen US-Dollar. Zum Jahresanfang 2008 zählt VMware rund 100.000 Kunden und mehr als 5.000 Mitarbeiter.

Doch auch wenn sich VMware-Chefin Diane Greene mit den Zahlen zufrieden zeigt, an der Börse hatte man mehr von VMware erwartet. Die Aktie notiert nachbörslich über 25 Prozent im Minus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 24,99€
  3. 2,99€

Captain 29. Jan 2008

Bildung ist auch in Deutschland verschärft ein Problem der sozialen Herkunft, je mehr...

Kritiker 29. Jan 2008

sind doch krank... Die sind erst zufrieden, wenn jährlich 2/3 der Arbeiter entlassen...

monettenom 29. Jan 2008

Ist das nicht Quatsch? Könnte es denn nicht sein, dass die Aktionäre die Gewinne...

sf (Golem.de) 29. Jan 2008

Ist nun korrigiert - Vielen Dank für den Hinweis!


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    •  /