Abo
  • Services:

VMware wächst um 88 Prozent

Aktie verliert über 25 Prozent nach Vorlage der Bilanzzahlen

Der Virtualisierungsspezialist VMware wächst kräftig und vermeldet für das vierte Quartal 2007 ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr von 80 Prozent auf 412 Millionen US-Dollar. An der Börse wurde das Unternehmen dafür aber abgestraft.

Artikel veröffentlicht am ,

VMware erzielte im vierten Quartal 2007 einen operativen Gewinn nach GAAP in Höhe von 76 Millionen US-Dollar, im vierten Quartal 2006 lag diese Zahl noch bei 37 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn kletterte von 31 auf 78 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Für das gesamte Geschäftsjahr 2007 meldete VMware einen Umsatz von 1,33 Milliarden US-Dollar und damit ein Plus von 88 Prozent. Der operative Gewinn nach GAAP erreichte 235 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn lag bei 218 Millionen US-Dollar. Zum Jahresanfang 2008 zählt VMware rund 100.000 Kunden und mehr als 5.000 Mitarbeiter.

Doch auch wenn sich VMware-Chefin Diane Greene mit den Zahlen zufrieden zeigt, an der Börse hatte man mehr von VMware erwartet. Die Aktie notiert nachbörslich über 25 Prozent im Minus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)

Captain 29. Jan 2008

Bildung ist auch in Deutschland verschärft ein Problem der sozialen Herkunft, je mehr...

Kritiker 29. Jan 2008

sind doch krank... Die sind erst zufrieden, wenn jährlich 2/3 der Arbeiter entlassen...

monettenom 29. Jan 2008

Ist das nicht Quatsch? Könnte es denn nicht sein, dass die Aktionäre die Gewinne...

sf (Golem.de) 29. Jan 2008

Ist nun korrigiert - Vielen Dank für den Hinweis!


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /