Abo
  • IT-Karriere:

Neue SLI-Notebooks: Nvidias GeForce 8800M GTX im Doppelpack

Mobiler Grafikprozessor lässt sich koppeln

Wenn AMD auf dem Desktop schon mit der neuen X2-Karte die Führung beansprucht, kontert Nvidia bei Notebook-GPUs: Der schon länger erhältliche GeForce 8800 M GTX beherrscht nun auch die Kopplung per SLI. Entsprechende Notebooks jenseits von 2.000.- Euro sind bereits angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia stellt mit dem Ende November 2007 vorgestellten GeForce 8800M GTX ohnehin schon den schnellsten mobilen Grafikprozessor. Nun arbeiten aber auch derer zwei in einem Notebook zusammen und lassen sich per SLI zusammenschalten.

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Ein einzelner 8800M weist jedoch schon eine typische Leistungsaufnahme von 35 Watt auf und braucht somit mehr Strom als die meisten 15-Zoll-Notebooks insgesamt. Für wirklich mobile Rechner ist der mobile GTX also nicht gedacht.

Schenker D901C
Schenker D901C
Da Gaming-Notebooks aber im Trend liegen, wollen laut Nvidia unter anderem Alienware, Dell, Sager, Eurocom, MALIBAL, Cybersystems, Multirama, Nexoc und Rock Notebooks entsprechende Geräte auf den Markt bringen.

Besonders konsequent ist dabei der deutsche Anbieter Schenker, der in seinem 17-Zoll-Notebook "D901C" bei Maximalausstattung auch gleich den Desktop-Prozessor Core 2 Extreme QX6850 mit vier 3-GHz-Kernen verbaut. Lieferbar sein soll das D901C "spätestens ab März 2008" für zwischen rund 2.400,- und 5.300,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 349,00€

oogliboogli 07. Feb 2008

meine erfahrung: widescreen ist unterhalb von 21' für den arsch. warum? weil man sich...

Ben2 29. Jan 2008

für externe 30"-Displays oder TripleHEad2Go D.E.?

Name 29. Jan 2008

Diese Notebooks sind auch nicht wirklich für den mobilen Einsatz gedacht sondern wohl...

James 29. Jan 2008

Ja und? Wenn Du Dir das Wing ins Wohnzimmer stellst, sparste massig Heizkosten. :)

DF5237 28. Jan 2008

vom "DAS IST DER ANFANG"-Post


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /