Computer erkennt Falschmünzen

Falsches Geld klingt anders als echtes

Der japanische Polizist Mototsugu Suzuki hat eine Software entwickelt, die Falschgeld am Klang erkennt. In Japan sind gefälschte Münzen ein großes Problem.

Artikel veröffentlicht am ,

Geräte zur Identifizierung gefälschter Geldscheine stehen praktisch an jeder Supermarktkasse. Was aber ist mit gefälschten Münzen? Sie kann man am Aussehen, am Magnetismus und am Klang erkennen. Die Königliche Münze in Großbritannien etwa beschäftigt zu diesem Zwecke Spezialisten mit einem feinen Gehör. Die allerdings erkennen nur schlechte Fälschungen.

Stellenmarkt
  1. SAP Business Application Specialist (m/w/d)
    KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Coach für PC- und Medienkompetenz (m/w/d)
    Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
Detailsuche

Mototsugu Suzuki, der im kriminaltechnischen Labor der Tokioter Polizei arbeitet, hat nun ein Computerprogramm entwickelt, das Falschmünzen relativ sicher identifiziert. Prallt eine Münze auf eine Metallplatte, entsteht ein ganz bestimmtes Klangmuster.

Die in Japan verbreitete 500-Yen-Münze (umgerechnet rund 3,- Euro) etwa erzeugt ein charakteristisches Muster mit vier Frequenzspitzen. Die fast ebenso verbreiteten falschen 500er hingegen erzeugen ein anderes Muster: Sie weisen nur drei Spitzen oder vier Spitzen in anderen Frequenzbereichen auf. So, glaubt Suzuki, seien nicht nur die Fälschungen leicht zu identifizieren. Es sei auch möglich, die Münzen gleich dem Fälscher zuzuordnen. Dafür will er eine Datenbank mit den Klängen falscher Münzen einrichten.

Was im ersten Moment nach einer Wette für Thomas Gottschalks Fernsehshow klingt, kann möglicherweise ein großes Problem lösen helfen: So sahen sich die japanischen Behörden 2005 gezwungen, die 500-Yen-Münze zeitweise aus dem Verkehr zu ziehen, weil so viele Fälschungen im Umlauf waren.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    30.06./01.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die deutsche Polizei hätte bestimmt Verwendung für Suzukis Programm: Sie stellte im Jahr 2007 82.000 gefälschte Euro-Münzen sicher - mehr als je zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


huahuahua 01. Feb 2008

Darauf muss man ja auch erst einmal kommen. Dann schreibt der Mann noch ein Programm dazu...

DerMerkt 30. Jan 2008

besonders, da der material wert bei münzen (besonders den mit geringem nennwert) oftmals...

a 29. Jan 2008

wie geschrieben, geh ich sogar von 100-1000fache dunkelziffer aus, aber selbst deass...

Bibabuzzelmann 29. Jan 2008

Ist sicher die härteste Droge von allen, du solltest einen Drogenberater aufsuchen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /