Abo
  • Services:
Anzeige

Verkäufe von Blu-ray-Playern auch in Deutschland gestiegen

Toshibas HD-DVD-Player-Preissenkung zeigt dennoch Auswirkungen

Nach der Entscheidung von Warner Bros., bei den DVD-Nachfolgern künftig nur noch die Blu-ray Disc zu unterstützen, stiegen nicht nur in den USA die Verkaufszahlen bei den Blu-ray-Playern. Wie die Blu-ray Group Deutschland mitteilte, wurden hierzulande in der zweiten Januarwoche 2008 doppelt so viele Blu-ray-Player wie HD-DVD-Abspielgeräte verkauft - die PlayStation-3-Verkäufe nicht mitgerechnet.

Dabei beruft sich die Blu-ray Group Deutschland auf Zahlen der GfK und sieht "den Trend aus den USA" bestätigt. Seit der klaren Entscheidung von Warner für Blu-ray steige der Absatz von kompatiblen Abspielgeräten kontinuierlich. "Das sind gute Nachrichten für uns - und den Handel", betont Thilo Röhrig, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland.

Anzeige

Es sei zu erwarten, dass das gestiegene Konsumenteninteresse an der Blu-ray dem Handel mehr Umsatz bescheren werde. Dies soll durch Werbeaktionen im Handel gefördert werden. "Wir versuchen, gezielt zusätzliche Verkaufsimpulse zu erzeugen, um die Nachfrage nach Blu-ray noch weiter zu steigern", so Röhrig weiter. "Das Vertrauen der Konsumenten in unser Format ist da. Das gilt es jetzt zu nutzen."

Interessant wird jedoch das Ergebnis ab der dritten Januar-Woche, in der Toshiba die Preise für seine HD-DVD-Player deutlich senkte, um dem Blu-ray-Lager das Preisargument deutlicher entgegensetzen zu können. Beobachtete man die Amazon-Verkaufscharts im Bereich Elektronik, so scheint die Aktion zumindest eine kurzfristige Auswirkung zu haben - denn in der Top-100-Liste taucht zwar an Platz 29 ein HD-DVD-Player von Toshiba auf, doch kein Standalone-Blu-ray-Player. Die Blu-ray-fähige PlayStation 3 findet sich aber bei den "Bestseller Games" auf Platz 23 gut platziert, während die mit Zubehör zum HD-DVD-Player aufrüstbare Xbox 360 dort weit abgeschlagen ist.

Das HD-DVD-Lager hat durch Warners Abkehr von der HD-DVD Anfang Januar 2008 einen herben Schlag erlitten - die Nachwirkungen sind gravierend. Ob es reicht, mit Preissenkungen auf Dauer den Kunden für die HD-DVD zu begeistern und allein damit die HD-DVD noch zum Erfolg zu führen, bleibt jedoch eher zu bezweifeln - die Filmstudios, die ihre hochauflösenden Filme nur auf Blu-ray, aber nicht (mehr) auf HD-DVD veröffentlichen, sind längst in der Überzahl. Konkrete Abverkaufszahlen für den Januar wurden bisher von beiden Lagern noch nicht genannt.


eye home zur Startseite
Nina Kolping 12. Mär 2008

Es ist nicht leicht die Übersicht zu behalten. Ich vergleiche erst mal die Preise bei www...

Replay 29. Jan 2008

Und wenn man an Heimkino kein Interesse hat und sich die tolle Soundanlage auf die...

tonydanza 28. Jan 2008

mir gings ja gar nicht um hd-dvd ... aber wenns ja angeblich "tot" ist, dachte ich mir es...

Rupert 28. Jan 2008

Ja hoffe ich auch mir ist es auch total egal was es nun auchs ein wird, nur endlich mal...


BetaWare.de - Gedanken über Videospiele / 28. Jan 2008

Blue-ray Player verkaufen sich auch in Deutschland besser



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  3. BWI GmbH, Bonn oder München
  4. AMEOS Spitalgesellschaft mbH, Halle, Zweigniederlassung Zürich, Alfeld (Leine)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  2. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  3. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  4. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  5. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  6. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  7. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  8. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  9. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  10. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Mal überlegen...

    Bashguy | 11:31

  2. Re: Verloetet...

    Quantium40 | 11:31

  3. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    0mega | 11:31

  4. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Boa-Teng | 11:27

  5. Re: Kein Problem, liebe USA

    martin28 | 11:25


  1. 11:29

  2. 10:58

  3. 10:43

  4. 10:28

  5. 10:10

  6. 09:31

  7. 09:16

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel