• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Wipeout Pulse - Zukunftsraserei für Experten

Neuer Titel in der Racing-Serie für die PSP

Wipeout steht wie kaum ein anderer Name für großartige futuristische Rennspiele - einzig die F-Zero-Reihe von Nintendo kann da ansatzweise in puncto Popularität und Faszination mithalten. Zwei Jahre nach dem durchaus überzeugenden Wipeout Pure steht mit Wipeout Pulse jetzt der nächste Titel in den Läden. Dieses Mal exklusiv für die PSP.

Artikel veröffentlicht am ,

Wipeout Pulse (PSP)
Wipeout Pulse (PSP)
Entwickelt wurde der Titel erneut von Sonys Studio Liverpool, und natürlich hat sich am eigentlichen Gameplay nichts geändert. Wieder geht es darum, zu treibenden Beats in futuristischen Szenarien über Hochgeschwindigkeitsstrecken zu rasen und dank massiver Bewaffnung die Kontrahenten nicht nur in Rundenzeiten zu schlagen, sondern bei Bedarf auch einfach von der Strecke zu pusten.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin

Pulse wirkt dabei ein wenig wie eine Art Best-Of der Reihe: So wurden Features aus früheren Spielen erneut integriert, etwa die Magnetbahnen. Loopings gibt es ebenso wie den Eliminator-Modus, ein großes Waffenarsenal und zwölf neue, natürlich in beide Richtungen befahrbare Strecken.

Wipeout Pulse
Wipeout Pulse
Was den Titel allerdings von seinen Vorgängern deutlich unterscheidet, ist der rasch und rapide ansteigende Schwierigkeitsgrad. Dank teils cleverer, teils ruppiger KI stellen schon frühe Rennen oft eine wirkliche Herausforderung dar, die vor allem Einsteiger deutlich überfordern dürfte. Hinsichtlich der Präsentation gibt es dafür nichts zu meckern: Die Musik von Künstlern wie Mason oder Loco Dice untermalt das Renngeschehen stimmungsvoll, die blitzschnelle, sehr bunte Optik lässt die Geschwindigkeiten von bis zu 800 km/h wirklich immens rasant erscheinen.

Wipeout Pulse ist bereits für PSP im Handel erhältlich und kostet etwa 50,- Euro.

Fazit:
Wipeout Pulse kann der erfolgreichen Rennspielreihe zwar keine neuen Elemente hinzufügen, vereint dafür aber alles, was diese Serie auszeichnet - angefangen von brillanter Spielbarkeit über eine gelungene Präsentation bis hin zur großen Modi-Vielfalt. Einzig der teils überzogen hohe Schwierigkeitsgrad dürfte bei manchem Spieler für Unmut sorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB 91,99€, WD MyBook 8TB HDD für 139,90€, Crucial P2 2TB PCIe-SSD...
  2. (u. a. Roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion für 364€, Xiaomi Stielstaubsauger für...
  3. (u. a. Samsung Kopfhörer und Watches (u. a. Galaxy Buds Live In-Ears für 89,99€, Galaxy Watch...
  4. (u. a. Dungeons 3 für 11,99€, Soulcalibur 6 für 8,50€, Metal Gear Rising: Revengeance für 4...

Hulk 30. Jan 2008

Das mit der eigenen Bitmap funktioniert, ist nur reichlich versteckt;-) Es gibt nämlich...

DER GORF 29. Jan 2008

WOAAAA oO so wie das spätere Golden Axe? Das war SOOO cool.

mrk 29. Jan 2008

suche schon lange etwas in dem style für den pc...... gibts da was? danke! mrk

blabla2 28. Jan 2008

nur schon wegem soundtrack rockt f-zero gegen wipeout extrem ab ;-)


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
    Passwortmanager
    Das letzte Mal Lastpass verwenden

    Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
    Von Moritz Tremmel

    1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
    2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
    3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

      •  /