Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Wipeout Pulse - Zukunftsraserei für Experten

Neuer Titel in der Racing-Serie für die PSP

Wipeout steht wie kaum ein anderer Name für großartige futuristische Rennspiele - einzig die F-Zero-Reihe von Nintendo kann da ansatzweise in puncto Popularität und Faszination mithalten. Zwei Jahre nach dem durchaus überzeugenden Wipeout Pure steht mit Wipeout Pulse jetzt der nächste Titel in den Läden. Dieses Mal exklusiv für die PSP.

Artikel veröffentlicht am ,

Wipeout Pulse (PSP)
Wipeout Pulse (PSP)
Entwickelt wurde der Titel erneut von Sonys Studio Liverpool, und natürlich hat sich am eigentlichen Gameplay nichts geändert. Wieder geht es darum, zu treibenden Beats in futuristischen Szenarien über Hochgeschwindigkeitsstrecken zu rasen und dank massiver Bewaffnung die Kontrahenten nicht nur in Rundenzeiten zu schlagen, sondern bei Bedarf auch einfach von der Strecke zu pusten.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Pulse wirkt dabei ein wenig wie eine Art Best-Of der Reihe: So wurden Features aus früheren Spielen erneut integriert, etwa die Magnetbahnen. Loopings gibt es ebenso wie den Eliminator-Modus, ein großes Waffenarsenal und zwölf neue, natürlich in beide Richtungen befahrbare Strecken.

Wipeout Pulse
Wipeout Pulse
Was den Titel allerdings von seinen Vorgängern deutlich unterscheidet, ist der rasch und rapide ansteigende Schwierigkeitsgrad. Dank teils cleverer, teils ruppiger KI stellen schon frühe Rennen oft eine wirkliche Herausforderung dar, die vor allem Einsteiger deutlich überfordern dürfte. Hinsichtlich der Präsentation gibt es dafür nichts zu meckern: Die Musik von Künstlern wie Mason oder Loco Dice untermalt das Renngeschehen stimmungsvoll, die blitzschnelle, sehr bunte Optik lässt die Geschwindigkeiten von bis zu 800 km/h wirklich immens rasant erscheinen.

Wipeout Pulse ist bereits für PSP im Handel erhältlich und kostet etwa 50,- Euro.

Fazit:
Wipeout Pulse kann der erfolgreichen Rennspielreihe zwar keine neuen Elemente hinzufügen, vereint dafür aber alles, was diese Serie auszeichnet - angefangen von brillanter Spielbarkeit über eine gelungene Präsentation bis hin zur großen Modi-Vielfalt. Einzig der teils überzogen hohe Schwierigkeitsgrad dürfte bei manchem Spieler für Unmut sorgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 349,00€

Hulk 30. Jan 2008

Das mit der eigenen Bitmap funktioniert, ist nur reichlich versteckt;-) Es gibt nämlich...

DER GORF 29. Jan 2008

WOAAAA oO so wie das spätere Golden Axe? Das war SOOO cool.

mrk 29. Jan 2008

suche schon lange etwas in dem style für den pc...... gibts da was? danke! mrk

blabla2 28. Jan 2008

nur schon wegem soundtrack rockt f-zero gegen wipeout extrem ab ;-)


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

    •  /