Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericssons PlayNow-Musikdienst wird erweitert

Verträge mit 10 großen Labels unterzeichnet

Sony Ericsson hat mit zehn Musik-Labels Verträge abgeschlossen, um sein PlayNow-Angebot im Internet und auf dem Handy zu erweitern. Bis Ende des Jahres soll der Dienst in 30 Ländern weltweit zur Verfügung stehen und etwa fünf Millionen neue Songs beinhalten. Erklärtes Ziel: iTunes und Nokias Portal Ovi die Stirn bieten.

Sony Ericsson hat auf der internationalen Musikmesse Midem im französischen Cannes bekanntgegeben, zukünftig unter anderem Songs von Sony BMG, Warner Music und EMI zu vertreiben. Universal Music fehlt im Angebot allerdings. Dafür hat das japanisch-schwedische Gemeinschaftsunternehmen die wachsenden Märkte im Blick. Mit Hungama aus Indien und Orchard aus Lateinamerika und Asien kommen weitere große Labels hinzu, so dass Sony Ericsson auch in den Schwellenländern präsent ist.

Anzeige

Derzeit dominiert Apple mit iTunes den Musikmarkt mit etwa 4 Milliarden verkauften Songs. Insgesamt stehen dort rund fünf Millionen Lieder, 550 TV-Serien und 500 Spielfilme zum Download bereit. Konkurrent Nokia hat drei Millionen Titel in Ovis Musikkatalog. Die Finnen kooperieren mit Universal Music, EMI und Sony BMG, sie haben jedoch Warner Music nicht im Boot. Hinzu kommt Amazon, die nur DRM-freie Musik verkaufen, aber erst in diesem Jahr außerhalb der USA starten wollen.

Sony Ericsson fördert auch Nachwuchskünstler. Über die Webseite playnow-uncut.com können sich junge Talente präsentieren, der Nutzer hat die Möglichkeit, sich ihren Lebenslauf anzusehen und Hörproben aufzurufen. In Kürze soll PlayNow auch eine eigene Webseite namens playnow-arena.com bekommen. Bislang war der Service nur ein virtueller Musikladen, mit dem sich der Nutzer over the air Musik aufs Handy spielen konnte.


eye home zur Startseite
tomila 28. Jan 2008

Wieso weiss ich, dass es wegen dem Kopierschutz ein Flop wird? :-D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel