Pentax stellt 5 neue Objektive vor

Drei Festbrennweiten und zwei Zooms

Ein Hauptkritikpunkt an den digitalen Spiegelreflexkameras von Pentax ist das recht magere Objektivprogramm des kleinen Herstellers. Nun hat das Unternehmen reagiert und gleich fünf neue Objektive vorgestellt, die 2008 das Programm bereichern sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax-Objektive
Pentax-Objektive
Zu den neuen Objektiven gehört eine 200- und eine 300-mm-Festbrennweite mit Ultraschallmotor-Antrieb, ein Makro mit 35 mm Brennweite sowie ein einfacheres Zoom mit 55 bis 300 mm Brennweite und das neu gerechnete Kit-Objektiv mit 18 bis 55 mm Brennweite.

Stellenmarkt
  1. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
  2. Software Testmanager (m/w/d)
    SICK AG, Waldkirch
Detailsuche

Pentax-Objektive
Pentax-Objektive
Die Festbrennweiten "DA* 2,8/200 SDM" und das "DA* 4/300 SDM" sind nicht nur mit dem klassischen Stangenantrieb für den Autofokus, sondern zusätzlich, wie das Kürzel SDM zeigt, auch mit einem Ultraschallmotor-Antrieb ausgerüstet, der besonders schnelles und präzises Fokussieren erlauben soll. Er ist allerdings nur mit Pentax- und Samsung-Kameras nutzbar, die diese Funktion auch unterstützen. Neben den neu angekündigten Modellen K20D und K200D ist dies die Pentax K100D Super sowie die K10D. Die Modelle sind innenfokussierend, d.h. das Frontglas dreht sich dabei nicht. Nur die 300-mm-Variante ist mit einer Stativschelle ausgerüstet.

Pentax-Objektive
Pentax-Objektive
Die beiden Objektive haben einen Filterdurchmesser von 77 mm. Das 200-mm-Modell misst 83 x 134 mm bei einem Gewicht von 825 Gramm und soll rund 1.100 Euro kosten, für das 300-mm-Objektiv hingegen mit 83 x 184 mm bei stolzen 1.070 Gramm werden rund 1.200,- Euro verlangt.

Das "Pentax DA 35 mm F2,8 Macro Limited" ist hingegen nur mit Stangenantrieb ausgestattet, misst 63 x 46,5 mm bei einem Gewicht von 215 Gramm. Aufgrund des Crop-Faktors wird daraus an den DSLRs eine Optik, die fast im klassischen 50-mm-Normalbrennweitenbereich angesiedelt ist. Das Objektiv trägt das Wort "Macro" nicht ohne Grund: Der größte Abbildungsmaßstab liegt bei 1:1, die Naheinstellgrenze bei 13,9 cm. Das Modell wird ca. 400,- Euro kosten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neu angekündigt hat Pentax zudem das Zoom "DA 55-300 mm F4-5,8 ED". Es misst 71 x 111,5 mm und wiegt 440 Gramm. Sein Preis wird bei ungefähr 380,- Euro liegen. Das verbesserte Kit-Objektiv "Pentax DA 18-55 mm F3,5-5,6 AL II" wird auch einzeln angeboten und misst 68 x 67,5 mm bei einem Gewicht von nur 220 Gramm. Es wird ungefähr 200,- Euro kosten.

Die fünf Modelle sollen allesamt noch im Frühjahr 2008 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


David. 28. Jan 2008

Objektiv ist sehr wichtig.

Verwunderter 27. Jan 2008

Was hat die Meldung mit "IT-News fuer Profis" zu tun?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /