Abo
  • IT-Karriere:

Pentax: Bis zu 12 Megapixel im flachen Gehäuse

Pentax frischt Optio-Kompaktkamera-Serie auf

Mit drei neuen Modellen der Kompaktkamera-Serie Optio betreibt Pentax etwas Modellpflege. Die Geräte mit den Namen E50, M50 und S12 sind vor allem klein, hochauflösend und zudem auch noch recht preiswert zu haben. Alle vorgestellten Kameras werden mit SD(HC)-Karten bestückt und bieten eine Gesichtserkennung, auf die sich Autofokus und Belichtungssteuerung beziehen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax Optio E50
Pentax Optio E50
Die E50 ist Pentax' neue Einsteigerkamera. Sie kommt mit einem 8,1-Megapixel-CCD im 1/2,5-Zoll-Format und mit dem klassischen Dreifach-Zoom daher (38 bis 112 mm Brennweite, F2,8 bzw. F5,2). Die Empfindlichkeit geht von ISO 100 bis 1.600, wobei dies natürlich keinen optischen Bildstabilisator ersetzt, wenngleich Pentax hier von "Shake Reduction" spricht.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Die Verschlusszeiten rangieren von 4 bis zu 1/2.000 Sekunde. Auf der Rückseite der E50 prangt ein 2,4 Zoll großes Display mit 110.000 Pixeln Auflösung. Ein optischer Sucher fehlt. Die Kamera wird mit zwei AA-Zellen betrieben und misst ca. 96 x 60 x 22 mm. Sie soll ab Frühjahr 2008 für ungefähr 150,- Euro in den Handel kommen.

Pentax Optio M50
Pentax Optio M50
Im Mittelfeld positioniert Pentax die Optio M50. Mit einem 8-Megapixel-Sensor im Format 1/2,5 Zoll und einem 3fach-Zoom-Objektiv ist die Kamera auf den ersten Blick ein Klon der E50, wenn da nicht das größere und höher auflösende Display (2,5 Zoll, 230.000 Pixel) wäre. Die M50 ist mit 95 x 55 x 24 mm zudem etwas anders geformt und wird mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben. Sie soll rund 200,- Euro kosten.

Pentax Optio S12
Pentax Optio S12
Die Pentax Optio S12 hingegen ist das Spitzenmodell der Optio-Reihe. Ihr 1/1,7 Zoll großer CCD-Sensor bietet eine Auflösung von 12 Megapixeln, die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 50 bis ISO 3.200. Der 2,5 Zoll große LCD-Monitor bringt es auf eine Auflösung von 230.000 Pixeln. Sie wird mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben und misst ungefähr 96 x 60 x 22 mm. Die Kamera soll ebenfalls ab Frühjahr 2008 auf den Markt kommen, als Preis werden rund 250,- Euro angegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 239,00€

MegaPixelIdiot 27. Jan 2008

2 Leute, ein Gedanke. Ich hätte mir auch gleich 3 gekauft, aber unter 24 MegaPixel kommt...

Jack Wolfskin 25. Jan 2008

Ach, ich weiss gar nicht ob mir die S12 nicht sogar etwas besser gefällt. Das Design der...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /