Abo
  • Services:

Lenovo baut künftig auch IBM-Server

Lizenzvereinbarung über ausgewählte x86-Server

IBM hat mit dem chinesischen Computer-Hersteller Lenovo eine Lizenzvereinbarung geschlossen. Auf dieser Basis produziert Lenovo ausgewählte x86-Server und darf diese unter eigenem Namen vertreiben. Lenovo hatte Ende 2004 das PC-Geschäft von IBM übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Lenovo als Lizenzpartner will IBM die Verbreitung seiner Technik bei Servern auf Basis von x86er-Prozessoren ausweiten. Die Lizenzierung sei Teil der eigenen Geschäftsstrategie, Schlüsseltechnologien an Partner zu lizenzieren, so IBM und betont, mit der Marke "System x" weiterhin selbst aktiv im Markt für x86-Server zu bleiben. IBM will durch die Partnerschaft vor allem kleinere und mittlere Unternehmen besser erreichen.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Auf Basis der Lizenzvereinbarung mit IBM darf Lenovo ausgewählte x86-Server in Tower- und Rackgehäusen fertigen und vertreiben. Service wird Lenovo zusammen mit IBM Global Technology Services anbieten und für die Finanzierung wird IBM Global Financing zuständig sein.

Die Server selbst werden ein Lenovo-Logo tragen und unter Bezeichnungen von Lenovo angeboten, hergestellt von Lenovo und dessen Zulieferern. Auch in Sachen Konfiguration und Setup hat Lenovo den Hut auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...

Thomas Michel 03. Apr 2008

Hallo Ich suche einen 4 Kern IBM Server. Wer kann da was anbieten Thomas Michel www.dcone.de

lukas123 29. Jan 2008

Scheint ganz gut zu laufen bei denen, Gewinnverdopplung innerhalb eines Jahres ... sagen...

Zweifler123 25. Jan 2008

Wenn die Quali nur annähernd so ..... "optimierungsfähig" ist wie bei den Lenovo...

bla blub 25. Jan 2008

blödsinn, dennen geht es besser den je :)

Sowhat 25. Jan 2008

Scheinbar ist es mit dem KnowHow und der Reputation in Zukunft nicht so weit her, wenn...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /