• IT-Karriere:
  • Services:

Lenovo baut künftig auch IBM-Server

Lizenzvereinbarung über ausgewählte x86-Server

IBM hat mit dem chinesischen Computer-Hersteller Lenovo eine Lizenzvereinbarung geschlossen. Auf dieser Basis produziert Lenovo ausgewählte x86-Server und darf diese unter eigenem Namen vertreiben. Lenovo hatte Ende 2004 das PC-Geschäft von IBM übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Lenovo als Lizenzpartner will IBM die Verbreitung seiner Technik bei Servern auf Basis von x86er-Prozessoren ausweiten. Die Lizenzierung sei Teil der eigenen Geschäftsstrategie, Schlüsseltechnologien an Partner zu lizenzieren, so IBM und betont, mit der Marke "System x" weiterhin selbst aktiv im Markt für x86-Server zu bleiben. IBM will durch die Partnerschaft vor allem kleinere und mittlere Unternehmen besser erreichen.

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. q.beyond AG, Köln

Auf Basis der Lizenzvereinbarung mit IBM darf Lenovo ausgewählte x86-Server in Tower- und Rackgehäusen fertigen und vertreiben. Service wird Lenovo zusammen mit IBM Global Technology Services anbieten und für die Finanzierung wird IBM Global Financing zuständig sein.

Die Server selbst werden ein Lenovo-Logo tragen und unter Bezeichnungen von Lenovo angeboten, hergestellt von Lenovo und dessen Zulieferern. Auch in Sachen Konfiguration und Setup hat Lenovo den Hut auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Thomas Michel 03. Apr 2008

Hallo Ich suche einen 4 Kern IBM Server. Wer kann da was anbieten Thomas Michel www.dcone.de

lukas123 29. Jan 2008

Scheint ganz gut zu laufen bei denen, Gewinnverdopplung innerhalb eines Jahres ... sagen...

Zweifler123 25. Jan 2008

Wenn die Quali nur annähernd so ..... "optimierungsfähig" ist wie bei den Lenovo...

bla blub 25. Jan 2008

blödsinn, dennen geht es besser den je :)

Sowhat 25. Jan 2008

Scheinbar ist es mit dem KnowHow und der Reputation in Zukunft nicht so weit her, wenn...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /