Abo
  • Services:

Lenovo baut künftig auch IBM-Server

Lizenzvereinbarung über ausgewählte x86-Server

IBM hat mit dem chinesischen Computer-Hersteller Lenovo eine Lizenzvereinbarung geschlossen. Auf dieser Basis produziert Lenovo ausgewählte x86-Server und darf diese unter eigenem Namen vertreiben. Lenovo hatte Ende 2004 das PC-Geschäft von IBM übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Lenovo als Lizenzpartner will IBM die Verbreitung seiner Technik bei Servern auf Basis von x86er-Prozessoren ausweiten. Die Lizenzierung sei Teil der eigenen Geschäftsstrategie, Schlüsseltechnologien an Partner zu lizenzieren, so IBM und betont, mit der Marke "System x" weiterhin selbst aktiv im Markt für x86-Server zu bleiben. IBM will durch die Partnerschaft vor allem kleinere und mittlere Unternehmen besser erreichen.

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Auf Basis der Lizenzvereinbarung mit IBM darf Lenovo ausgewählte x86-Server in Tower- und Rackgehäusen fertigen und vertreiben. Service wird Lenovo zusammen mit IBM Global Technology Services anbieten und für die Finanzierung wird IBM Global Financing zuständig sein.

Die Server selbst werden ein Lenovo-Logo tragen und unter Bezeichnungen von Lenovo angeboten, hergestellt von Lenovo und dessen Zulieferern. Auch in Sachen Konfiguration und Setup hat Lenovo den Hut auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Thomas Michel 03. Apr 2008

Hallo Ich suche einen 4 Kern IBM Server. Wer kann da was anbieten Thomas Michel www.dcone.de

lukas123 29. Jan 2008

Scheint ganz gut zu laufen bei denen, Gewinnverdopplung innerhalb eines Jahres ... sagen...

Zweifler123 25. Jan 2008

Wenn die Quali nur annähernd so ..... "optimierungsfähig" ist wie bei den Lenovo...

bla blub 25. Jan 2008

blödsinn, dennen geht es besser den je :)

Sowhat 25. Jan 2008

Scheinbar ist es mit dem KnowHow und der Reputation in Zukunft nicht so weit her, wenn...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /