Abo
  • IT-Karriere:

Canon steigt in den Digitalkamera-Preiskampf ein

Neue Kompaktkameras mit viel Ausstattung

Seit einiger Zeit ist in der Digitalkamera-Branche ein Preiskampf entbrannt - immer besser ausgestattete Kameras im unteren Preissegment dürften es manchem Hersteller schwer machen, seine Margen zu halten. Canon hat seine A-Serie der PowerShot-Reihe nun überarbeitet und bietet die neuen Geräte A470, A580 sowie A590 IS zu niedrigen Preisen an.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerShot A590 IS
PowerShot A590 IS
Die Canon PowerShot A590 IS ist von der Ausstattung her alles andere als eine Billigkamera. Mit einem 4fach-Zoom (F2,6 bzw. F5,5) samt optischem Bildstabilisator ausgerüstet erreicht das Modell mit seinem 1/2,5 Zoll großen CCD eine Auflösung von 8 Megapixeln. Auf der Rückseite sitzt ein 2,5 Zoll großes Display mit 115.000 Pixeln Auflösung sowie ein optischer Sucher. Die PowerShot A590 IS ist zusätzlich zu den Programm-Automatik- und Motiv-Aufnahmemodi vollständig manuell steuerbar. Auch eine Blenden- und Zeitautomatik stehen bereit.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Zur Gesichtserkennung für die Abstimmung von Schärfe, Belichtung und Blitz gesellt sich bei der neuen A-Serie auch die Weißabgleichsfunktion. Beim Weißabgleich wird die Farbgebung der Hauttöne berücksichtigt, was die natürliche Farbwirkung des Bildes unterstützt. Die Rote-Augen-Korrektur kann die Bereiche nun nicht nur im Wiedergabemodus korrigieren, sondern auch automatisch bei der Aufnahme. Ebenfalls neu: die Möglichkeit, den Ausschnitt des AF-Messfeldes im Display zu vergrößern, wenn der Auslöser bis zur Hälfte gedrückt wird - so lässt sich das anvisierte Motiv vorab besser prüfen.

PowerShot A580
PowerShot A580
Videos kann die Canon PowerShot A590 IS zwar in VGA-Auflösung, aber nur mit 20 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Das Gehäuse misst 94,3 x 64,7 x 40,8 mm bei einem Leergewicht von 175 Gramm. Gespeichert wird auf den Kartentypen SD, SDHC, MMC, MMCplus oder HC MMCplus. Die Stromversorgung erfolgt über zwei AA-Zellen. Canon will die PowerShot A590 IS ab März 2008 für rund 200,- Euro verkaufen.

Praktisch baugleich ist das Schwestermodell A580. Dieser Kamera fehlt die optische Bildstabilisierung sowie die Zeit- und Blendenautomatik. Die PowerShot A580 soll rund 180,- Euro kosten und zeitgleich mit der A590 erscheinen.

PowerShot A470
PowerShot A470
Die dritte Kamera der neuen A-Serie ist die PowerShot A470. Sie erreicht eine Auflösung von 7,1 Megapixeln und arbeitet ebenfalls mit einem 1/2,5-Zoll-CCD-Sensor. Ein optischer Zoom-Sucher fehlt ihr. Das eingebaute 3,4fach-Zoom-Objektiv deckt eine Brennweite von 38 bis 132 mm (äquivalent zu KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F3,0 bzw. F5,8 ab. Auch hier wird ein 2,5 Zoll großes Display verwendet. Zwei AA-Zellen versorgen die 104,8 x 55,1 x 40,7 mm große und 165 Gramm wiegende Kamera mit Strom.

Die Canon PowerShot A470 kommt nach Herstellerangaben ab März 2008 für rund 140,- Euro in den Handel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. 1,19€
  3. 4,99€
  4. 3,74€

josefine 26. Jan 2008

Bei den Vorgängern wurde regelmäßig die Ladezeit des Blitzlichts bemängelt. 7+ Sekunden...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /