Abo
  • Services:
Anzeige

Canon steigt in den Digitalkamera-Preiskampf ein

Neue Kompaktkameras mit viel Ausstattung

Seit einiger Zeit ist in der Digitalkamera-Branche ein Preiskampf entbrannt - immer besser ausgestattete Kameras im unteren Preissegment dürften es manchem Hersteller schwer machen, seine Margen zu halten. Canon hat seine A-Serie der PowerShot-Reihe nun überarbeitet und bietet die neuen Geräte A470, A580 sowie A590 IS zu niedrigen Preisen an.

PowerShot A590 IS
PowerShot A590 IS
Die Canon PowerShot A590 IS ist von der Ausstattung her alles andere als eine Billigkamera. Mit einem 4fach-Zoom (F2,6 bzw. F5,5) samt optischem Bildstabilisator ausgerüstet erreicht das Modell mit seinem 1/2,5 Zoll großen CCD eine Auflösung von 8 Megapixeln. Auf der Rückseite sitzt ein 2,5 Zoll großes Display mit 115.000 Pixeln Auflösung sowie ein optischer Sucher. Die PowerShot A590 IS ist zusätzlich zu den Programm-Automatik- und Motiv-Aufnahmemodi vollständig manuell steuerbar. Auch eine Blenden- und Zeitautomatik stehen bereit.

Anzeige

Zur Gesichtserkennung für die Abstimmung von Schärfe, Belichtung und Blitz gesellt sich bei der neuen A-Serie auch die Weißabgleichsfunktion. Beim Weißabgleich wird die Farbgebung der Hauttöne berücksichtigt, was die natürliche Farbwirkung des Bildes unterstützt. Die Rote-Augen-Korrektur kann die Bereiche nun nicht nur im Wiedergabemodus korrigieren, sondern auch automatisch bei der Aufnahme. Ebenfalls neu: die Möglichkeit, den Ausschnitt des AF-Messfeldes im Display zu vergrößern, wenn der Auslöser bis zur Hälfte gedrückt wird - so lässt sich das anvisierte Motiv vorab besser prüfen.

PowerShot A580
PowerShot A580
Videos kann die Canon PowerShot A590 IS zwar in VGA-Auflösung, aber nur mit 20 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Das Gehäuse misst 94,3 x 64,7 x 40,8 mm bei einem Leergewicht von 175 Gramm. Gespeichert wird auf den Kartentypen SD, SDHC, MMC, MMCplus oder HC MMCplus. Die Stromversorgung erfolgt über zwei AA-Zellen. Canon will die PowerShot A590 IS ab März 2008 für rund 200,- Euro verkaufen.

Praktisch baugleich ist das Schwestermodell A580. Dieser Kamera fehlt die optische Bildstabilisierung sowie die Zeit- und Blendenautomatik. Die PowerShot A580 soll rund 180,- Euro kosten und zeitgleich mit der A590 erscheinen.

PowerShot A470
PowerShot A470
Die dritte Kamera der neuen A-Serie ist die PowerShot A470. Sie erreicht eine Auflösung von 7,1 Megapixeln und arbeitet ebenfalls mit einem 1/2,5-Zoll-CCD-Sensor. Ein optischer Zoom-Sucher fehlt ihr. Das eingebaute 3,4fach-Zoom-Objektiv deckt eine Brennweite von 38 bis 132 mm (äquivalent zu KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F3,0 bzw. F5,8 ab. Auch hier wird ein 2,5 Zoll großes Display verwendet. Zwei AA-Zellen versorgen die 104,8 x 55,1 x 40,7 mm große und 165 Gramm wiegende Kamera mit Strom.

Die Canon PowerShot A470 kommt nach Herstellerangaben ab März 2008 für rund 140,- Euro in den Handel.


eye home zur Startseite
josefine 26. Jan 2008

Bei den Vorgängern wurde regelmäßig die Ladezeit des Blitzlichts bemängelt. 7+ Sekunden...


rumpeldealzchen.de / 16. Nov 2008

PowerShot A590 IS - erweiterbare Digicam von Canon



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. GMIT GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  2. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  3. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  4. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  5. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  6. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  7. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  8. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  9. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  10. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Algorithmus

    Rhino Cracker | 10:13

  2. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    ChMu | 10:13

  3. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Powerhouse | 10:13

  4. Jurassic World Evolution

    genussge | 10:12

  5. Re: 80km was soll man den damit

    Niaxa | 10:12


  1. 10:06

  2. 09:47

  3. 09:26

  4. 09:06

  5. 09:00

  6. 08:48

  7. 08:19

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel