• IT-Karriere:
  • Services:

Simply: Telefonieren für 8,5 Cent pro Minute

Nur noch zwei Tarife im Angebot

Der Mobilfunk-Discounter simply hat seine Tarifmodelle aufgeräumt: In Zukunft gibt es nur noch zwei Tarife. Bei simply easy zahlt der Nutzer 8,5 Cent pro Minute in alle Netze. Für den Tarif simply partner sind innerhalb der simply-Community Gespräche für 3 Cent pro Minute möglich. Telefoniert wird im T-Mobile-Netz.

Artikel veröffentlicht am , yg

Abgerechnet wird bei beiden Angeboten im Minutentakt. SMS kosten 15 Cent pro Nachricht im Easy-Tarif und 13 Cent im Partner-Tarif. Eine Grundgebühr oder ein Mindestumsatz werden nicht verlangt. Die Starterpakete für simply easy und simply partner sind jeweils für 9,95 Euro im Webshop von simply zu haben.

Stellenmarkt
  1. Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL), Dresden, Niederwiesa
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Bei beiden Angeboten kann der Kunde wählen, ob er sein Guthaben im Vorhinein erwirbt und dann abtelefoniert oder ob er lieber im Nachhinein per Rechnung bezahlt. Die SIM-Karte kommt per Post, die Freischaltung erfolgt kurz nach der Bestellung, verspricht simply. Kleiner Wermutstropfen: Die Angebote richten sich nur an Neukunden. Bestandskunden können nur wechseln, indem sie eine neue SIM-Karte bestellen.

Mit der neuen Ausrichtung hat simply den erst im November 2007 vollmundig angekündigten Tarif Freestyle kein Vierteljahr später für Neukunden wieder außer Kraft gesetzt. Der Tarif arbeitete nach dem Baukastenprinzip und bot den Nutzern monatlich einen individuellen Discount-Tarif. Dazu musste der Kunde allerdings angeben, wie viele Minuten er telefonieren und wie viele SMS er verschicken würde. Der Freestyle-Rechner spuckt dann die Paketsumme aus, die der Nutzer dafür zahlen muss. Dabei kam immer ein Tarif um die 9,7 Cent pro Minute heraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

W L 13. Mai 2016

Ja! Werbung klingt vielversprechend, Realität sieht anders aus, zB beim Kundenservice mit...

nixblicker 01. Feb 2008

Netzausfälle konnte ich bisher auch nicht beobachten, allerdings muss man höllisch...

MeineMeinung 25. Jan 2008

Liegt das nicht irgendwie an dem Aufkauf von VictorVox durch Drillsch?

dingens 25. Jan 2008

postpaid = du bekommst in dein online-briefkasten eine rechnung und sogar ein evn, dann...

der kleine duke 24. Jan 2008

Hallo Milchmädchen, was zahlt ihr denn so für ein Handy, wo sind die restlichen Kosten...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /