Abo
  • Services:

Fujifilm: Winzige Bridge-Kamera mit 12fach-Zoom

10-Megapixel-Auflösung und Doppel-Kartenschacht

Der Trend zur Miniaturisierung macht vor nichts halt. Jetzt hat Fujifilm eine Bridge-Kamera vorgestellt, die trotz des eingebauten 12fach-Zoomobjektivs (F2,8 bzw. F5,6) nur 102,5 x 73 x 67,8 mm groß ist. Die Brennweite reicht von 33 bis 396 mm (KB). Die neue FinePix S1000fd ist mit einem 10-Megapixel-CCD ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujifilm Finepix S1000fd
Fujifilm Finepix S1000fd
Die FinePix S1000fd erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 1.600 und soll mit ihrer Gesichtserkennung bis zu sechs Gesichter pro Bild erkennen und darauf Schärfe und Belichtung ausrichten können. Eine optische Anti-Verwackelungsmaßnahme fehlt, so dass der Fotograf besser noch ein Stativ ins Gepäck nimmt, da er sich ansonsten nur auf das Verkürzen der Verschlusszeiten durch Erhöhung der Lichtempfindlichkeit verlassen kann, um angesichts dieser enormen Brennweite unverwackelte Aufnahmen zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Die Kamera verfügt über ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln und darüber hinaus über einen elektronischen Sucher. Im Bereich der Motivprogramme hat Fujifilm eine interessante Funktion integriert. Der Motivschärfe-Modus soll für jede Szene die optimale Verschlusszeit und Empfindlichkeit einstellen. So sollen Unschärfen durch das Verwackeln der Kamera oder durch Motivbewegungen auch bei wenig Licht verhindert werden.

Fujifilm Finepix S1000fd
Fujifilm Finepix S1000fd
Der Panorama-Modus ist von anderen Herstellern bereits bekannt. In diesem Modus werden maximal drei aufeinander folgende Bilder erstellt, dann miteinander kombiniert und als Panorama-Foto gespeichert. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Motivprogramme mit voreingestellten Parameterkombinationen für Verschlusszeit, Blende und Weißabgleich, aber auch manuelle Eingriffsmöglichkeiten wie Zeit- und Blendenautomatik. Fujifilm gibt an, dass die Kamera mit herkömmlichen Alkaline-Batterien bis zu 300 Bilder machen kann. Bei der Verwendung von vier AA-Akkus mit hoher Kapazität steigt diese Zahl weiter an.

Fujifilm Finepix S1000fd
Fujifilm Finepix S1000fd
Die FinePix S1000fd nimmt VGA-Videos mit Ton mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Bei der Wahl des Speichermediums zeigt sich die S1000fd flexibel: Der vorhandene Dual Slot akzeptiert sowohl xD- als auch SD- und SDHC-Speicherkarten. Die Kamera misst 102,5 x 73 x 67,8 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akkus/Batterien und Speicherkarten 325 Gramm.

Die Fujifilm FinePix S1000fd soll ab März 2008 in den Handel kommen. Der Preis steht noch aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 119,90€

thommy 27. Jan 2008

Der SuperCCD war in der Herstellung bestimmt sehr teuer und Fuji ist halt nicht mehr...

thommy 27. Jan 2008

Es gibt noch Restbestaende der Fuji FinePix S6500. (300 Euro) Diese hat genauso wie die...

Cdg 24. Jan 2008

Oder tz-1 seit noch viel länger und hat einen vernünftigen bildstabilisator, ohne den hat...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /