Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson bringt Radio-Handys

R300i
R300i
Mit einem Tastendruck soll sich die Lautstärke regeln lassen. Da die Lautsprecher eines Handys erfahrungsgemäß immer ein wenig vollmundig klingen, kann über die Audio-Enhancer-Taste am Handy ein 3D-Sound und ein "Volume Boost" aktiviert werden. Dabei bietet das R300i Mono-, das R306i Stereoklang. Außerdem verfügt das R306i über einen Videoplayer, 3D-Spiele und ein monochromes zweites Display mit 96 x 32 Pixeln Auflösung. Im R300i steckt eine 0,3-Megapixel-Kamera, während die Kamera im R306i auf eine Auflösung von 1,3 Megapixeln kommt. Hier ist auch ein Vierfach-Digitalzoom integriert, zudem kann die Kamera Filmchen drehen.

Davon abgesehen sind beide Modelle identisch ausgestattet: An Bord befinden sich Organizerfunktionen, ein Diktiergerät und die Möglichkeit, mit dem PC zu synchronisieren. Der Rechner erkennt die R-Modelle als USB-Massenspeicher. Das Display des R300i liefert 1,8 Zoll Bilddiagonale, im R306i steckt ein Bildschirm mit einer Größe von 1,9 Zoll. Beide bieten eine Auflösung von 128 x 160 Pixeln und stellen bis zu 65.536 Farben dar. Das R300i misst 101 x 46 x 12 mm und wiegt 75 Gramm, das R306i ist mit 90 x 48 x 16 mm ein wenig größer und auch 18 Gramm schwerer.

Anzeige

R300i
R300i
Der interne Speicher beträgt beim R300i 8 MByte, beim R306i sind es 5 MByte. Eine Speichererweiterung ist wohl nicht vorhanden. Die Tri-Band-Handys funken auf den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und übertragen Daten via GPRS, nicht jedoch über EDGE. Plaudern lässt sich mit beiden R-Handys mit einer Akkuladung bis zu 9 Stunden, laut Sony Ericsson hält der Akku des R300i im Stand-by-Betrieb etwa 16,5 Tage, der des R306i etwa 17 Tage durch. Die Radiolaufzeit gibt der Hersteller bei ausgeschalteten Telefonfunktionen mit 27 Stunden an.

Das Sony Ericsson R300i Radio soll im zweiten Quartal 2008 ohne Vertrag für 89,- Euro zu haben sein. Das R306i folgt im dritten Quartal 2008 und kostet dann 99,- Euro ohne Vertrag.

 Sony Ericsson bringt Radio-Handys

eye home zur Startseite
Noobuntu 26. Jan 2008

Mehrere hundert? Unser Institut belegt alleine (inkl. unserer Server und einem...

moroon 25. Jan 2008

Nokia ist seit letzter Woche sowas von out. Der Kauf eines solchen ist Verrat an den...

blacktux 24. Jan 2008

Geile Seite... :-) Gleich mal ein Eintrag bei mir... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    lyx | 04:10

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    m8Flo | 03:42

  3. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35

  4. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  5. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel