Abo
  • Services:

Neue Unix-Treiber von Nvidia erschienen

Lüfter soll nun geregelt werden

Nvidia hat eine neue Version des proprietären Grafiktreibers für Linux- und Solaris-Systeme veröffentlicht. Damit werden einige Fehler behoben, die unter anderem auftraten, wenn die GLX-Erweiterung aus X.org geladen wurde.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Unterstützte die letzte Treiberversion noch zusätzliche Grafikkarten, behebt Nvidia mit der neuen Version 169.09 ausschließlich Fehler. So soll der Lüfter einiger Grafikkarten nun nicht mehr ständig mit voller Geschwindigkeit laufen. Ferner wurde ein Fehler korrigiert, der den Treiber zum Absturz brachte, wenn die GLX-Erweiterung aus X.org anstatt der Nvidia-Variante geladen wurde. Auf HP-Compaq-Notebooks lässt sich mit dem neuen Treiber auch wieder die Helligkeit regeln und Probleme mit dem I2C-System aus Linux wurden ebenfalls ausgebügelt.

Der Nvidia-Treiber 169.09 steht aktuell für 32- und 64-Bit-Linux-Systeme sowie für Solaris zum Download bereit. Eine neue Version für FreeBSD gibt es noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

Bitte Autor... 24. Jan 2008

Ich benutze BEOS Max 5.4 immer noch und habe es neulich im Geschäft demonstriert und die...

fuzzy 24. Jan 2008

hm okay. Er erkennt nichtmal den Kernel an sich :^

pct 24. Jan 2008

Ist golem.de mit SCO verbandelt? Man muß ja nicht alles nachplappern, auch, wenn es bei...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /