Abo
  • Services:

Kuschelroboter im Dinosaurier-Look

Knuddeltier mit HiTech unter der Haut

Die Zeiten von Robotern mit kühlem mechanischen Design wie Sonys Aibo scheinen vorbei. Roboter mit Persönlichkeit wie der Zeno liegen derzeit im Trend. Großer Renner im Weihnachtsgeschäft in den USA war ein knuddeliger Dinosaurier-Roboter namens Pleo, den das kalifornische Unternehmen Ugobe für rund 350,- US-Dollar auf den Markt gebracht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Pleo
Pleo
Auf den ersten Blick sieht Pleo aus wie ein beliebiges Kuscheltier in Form eines Dinosauriers. Allerdings bewegen sich normale Kuscheltiere nicht. Pleo schon. Etwas unbeholfen tapst der kleine, grüne Saurier durch die Gegend, hält nach Spielkameraden Ausschau und zwinkert mit seinen großen blauen Augen. Nimmt man das possierliche Tier auf den Arm, kuschelt es sich behaglich an.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Dafür arbeitet eine ganze Menge moderner Technik unter Pleos Gummihaut: Sensoren reagieren auf Körperwärme und Berührung. 40 kleine Motoren bewegen die Gliedmaßen und sogar jedes einzelne Schwanzsegment. Eine Kamera in der Nase verleiht ihm Sehvermögen. In seinem Hals steckt ein kleiner Lautsprecher, über den Pleo Klagelaute ausstößt, wenn ihm nicht genug Aufmerksamkeit zuteil wird. Gesteuert wird die Technik gleich von zwei Prozessoren: einer kontrolliert die Bewegungen, der andere ist für die Sensoren und die Emotionen zuständig.

Pleo
Pleo
Frisch aus der Verpackung geschlüpft, ist Pleo wie ein neugeborenes Kind, dem man alles beibringen muss. Mit der Zeit wird Pleo dank künstlicher Intelligenz erwachsener und entwickelt eine eigene Persönlichkeit. Er verfügt auch über soziale Fähigkeiten: Entdeckt Pleo einen Artgenossen, spielen die beiden miteinander.

Zudem verfügt der Dino über eine USB-Schnittstelle und einen SD-Karten-Slot, über die man weitere Programme und Funktionen laden kann. Da die Software auf einer offenen Plattform basiert, kann jeder den Dino weiterentwickeln. Besitzer können Updates oder neue Persönlichkeitsmerkmale für ihren Kuschelroboter aus dem Internet herunterladen und einspielen.

Der Designer des Pleo, Caleb Chung, war in den 90er-Jahren auch an der Entwicklung des elektronischen Kuscheltiers Furby beteiligt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-46%) 24,99€
  4. (-82%) 4,44€

Semikolonne 24. Jan 2008

Wie aus diesen Artikel zu entnehmen ist, wären die Entwickler froh wenn der "Dino" das...

Pleo ist cool 24. Jan 2008

Schau mal hier: http://www.amazon.de/gp/product/B000MZHT02?ie=UTF8&tag=plimwe-21&linkCode...

Jay Äm 24. Jan 2008

Uiii, der ist ja knuffig... verdamt, ich wußte, das ich irgendwann wegen meiner...

Pleo 23. Jan 2008

... und wenn UGOBE mit der Produktion nachgekommen wäre, dann wäre er auch außerhalb der...

iMohn 23. Jan 2008

Wo wohnst du, vielleicht kann ich helfen;-)))


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /