Abo
  • IT-Karriere:

Vodafones Fernsehprogramm auf allen Kanälen

MobileTV Player unterstützt verschiedene Übertragungsformate

Vodafone will sein Angebot an MobileTV-Sendungen zur CeBIT 2008 weiter ausbauen: In Zukunft soll das TV-Angebot des Düsseldorfer Netzbetreibers über das Kompressionsverfahren H.264 mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln übertragen werden, außerdem will Vodafone Videos on Demand anbieten. Und auch beim Vodafone MobileTV Player soll sich einiges getan haben: Die Abspiel-Software ist für den Empfang verschiedener Übertragungsformen gerüstet.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der MobileTV Player soll in Kürze sämtliche Bewegtbilddienste auf dem Handy darstellen. Darunter fallen TV, Video oder auch von Nutzern selbst erstellte Filmchen. Vodafones TV-Angebot besteht bislang allerdings aus gestreamten Videos und sollte nicht mit über Rundfunkkanälen ausgestrahlten Fernsehsendungen via DMB oder DVB-H verwechselt werden. Zudem will der Mobilfunkanbieter auf der CeBIT 2008 demonstrieren, wie DVB-T für das Handy aussieht.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, München

Das Angebot von Mobile 3.0 scheint Vodafone derzeit nicht zu unterstützen. Dies wird via DVB-H zur Fußball-Europameisterschaft im Juni 2008 speziell für die kleinen Handybildschirme bereitgestellt und umfasst bislang ARD, ZDF, RTL, SAT1, N24 und n-tv sowie ein paar Hörfunksender und regionale Programme. Das ist auch nicht wirklich verwunderlich, da der Mobilfunkkonzern ein eigenes breites Angebot mit gut 30 Kanälen aufgebaut hat und bei Abruf der Inhalte an der Übertragung der Daten verdient. In Zukunft soll dieser Service auch noch ausgebaut werden: Bestimmte TV-Inhalte sollen nicht nur auf dem Handy, sondern auch auf dem PC zur Verfügung stehen.

Die Video-on-Demand-Angebote von Vodafone schließlich sollen sich per Handy genauso wie per Internet nutzen lassen. Der Nutzer kann sich dann TV-Serien oder lokale Sendungen holen - geplant ist, dass der Kunde pro Sendung zahlt. Abogebühren soll es keine geben. Nutzer können über werbefinanzierte Inhalte in Angebote hineinschnuppern, die Buchung soll bei Abruf erfolgen. Dazu plant Vodafone interaktive Funktionen wie Communitys, Bewertungen oder Themen-Chats. Zu den Preisen machte Vodafone noch keinerlei Angaben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

b3e 24. Jan 2008

du hast aber nicht immer im zug nen dicken hd fernseher dabei, das bier kannste da zwar...

shrike 23. Jan 2008

Danke Vodafone! Jetzt ham se endlich nen Grund den Quatsch auszuweiten....

Nubus 23. Jan 2008

Endlich!!! Eine Riesenauflösung von 320 x 240 Pixeln um so tolle Sendungen wie Barbara...

Knut 23. Jan 2008

Die sollen mal lieber das Geld in etwas günstigere Tarife/ Gesprächsminuten investieren...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /