Abo
  • Services:
Anzeige

Vodafones Fernsehprogramm auf allen Kanälen

MobileTV Player unterstützt verschiedene Übertragungsformate

Vodafone will sein Angebot an MobileTV-Sendungen zur CeBIT 2008 weiter ausbauen: In Zukunft soll das TV-Angebot des Düsseldorfer Netzbetreibers über das Kompressionsverfahren H.264 mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln übertragen werden, außerdem will Vodafone Videos on Demand anbieten. Und auch beim Vodafone MobileTV Player soll sich einiges getan haben: Die Abspiel-Software ist für den Empfang verschiedener Übertragungsformen gerüstet.

Der MobileTV Player soll in Kürze sämtliche Bewegtbilddienste auf dem Handy darstellen. Darunter fallen TV, Video oder auch von Nutzern selbst erstellte Filmchen. Vodafones TV-Angebot besteht bislang allerdings aus gestreamten Videos und sollte nicht mit über Rundfunkkanälen ausgestrahlten Fernsehsendungen via DMB oder DVB-H verwechselt werden. Zudem will der Mobilfunkanbieter auf der CeBIT 2008 demonstrieren, wie DVB-T für das Handy aussieht.

Anzeige

Das Angebot von Mobile 3.0 scheint Vodafone derzeit nicht zu unterstützen. Dies wird via DVB-H zur Fußball-Europameisterschaft im Juni 2008 speziell für die kleinen Handybildschirme bereitgestellt und umfasst bislang ARD, ZDF, RTL, SAT1, N24 und n-tv sowie ein paar Hörfunksender und regionale Programme. Das ist auch nicht wirklich verwunderlich, da der Mobilfunkkonzern ein eigenes breites Angebot mit gut 30 Kanälen aufgebaut hat und bei Abruf der Inhalte an der Übertragung der Daten verdient. In Zukunft soll dieser Service auch noch ausgebaut werden: Bestimmte TV-Inhalte sollen nicht nur auf dem Handy, sondern auch auf dem PC zur Verfügung stehen.

Die Video-on-Demand-Angebote von Vodafone schließlich sollen sich per Handy genauso wie per Internet nutzen lassen. Der Nutzer kann sich dann TV-Serien oder lokale Sendungen holen - geplant ist, dass der Kunde pro Sendung zahlt. Abogebühren soll es keine geben. Nutzer können über werbefinanzierte Inhalte in Angebote hineinschnuppern, die Buchung soll bei Abruf erfolgen. Dazu plant Vodafone interaktive Funktionen wie Communitys, Bewertungen oder Themen-Chats. Zu den Preisen machte Vodafone noch keinerlei Angaben.


eye home zur Startseite
b3e 24. Jan 2008

du hast aber nicht immer im zug nen dicken hd fernseher dabei, das bier kannste da zwar...

shrike 23. Jan 2008

Danke Vodafone! Jetzt ham se endlich nen Grund den Quatsch auszuweiten....

Nubus 23. Jan 2008

Endlich!!! Eine Riesenauflösung von 320 x 240 Pixeln um so tolle Sendungen wie Barbara...

Knut 23. Jan 2008

Die sollen mal lieber das Geld in etwas günstigere Tarife/ Gesprächsminuten investieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel