CorelDraw Graphics Suite neu aufgelegt

Auch Corel Photo-Paint erhielt Neuerungen

Die neue Version der CorelDraw Graphics Suite bringt zahlreiche Verbesserungen, um die Arbeit mit der Software weiter zu erleichtern. Vor allem im Umgang mit Schriften ist einiges passiert, aber auch die Ebenenfunktionen wurden ergänzt. Zudem versteht die Software nun interaktive Tabellen und ist vollständig an Windows Vista angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Ebenenfunktionen hat die CorelDraw Graphics Suite X4 zugelegt. Diese lassen sich nun auf jeder Seite unabhängig steuern und bearbeiten, wodurch weniger Seiten mit leeren Ebenen erreicht werden sollen. Zudem können Hilfslinien seitenweise bestimmt werden. Lediglich die Haupthilfslinien zeigt die Software auf allen Seiten. Mit Hilfe von interaktiven Tabellen erstellt der Anwender strukturierte Layouts für Text und Grafiken, wobei die einzelnen Zellen beliebig ausgerichtet werden können. Ferner lässt sich Text mit Begrenzungszeichen in Tabellen konvertieren und auch Bilder lassen sich in Zellen einfügen.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler / Software Developer, z. B. Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    emsys VPP GmbH, Oldenburg
  2. Algorithmen-Developer (m/w/d)
    alphaINSIDE GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Änderungen an der Textformatierung werden fortan in einer Vorschau sofort angezeigt, um diese vorab zu prüfen. Zur Auswahl einer Schriftart gibt es einen überarbeiteten Dialog und es liegen einige Spezialschriften bei. Für eine bequeme Identifizierung von Schriften nutzt die Software den Dienst MyFonts.com, der anhand von Mustern in Bitmap-Bildern den Typ eines Fonts benennt. Neuerdings versteht die Software auch das Format von Microsoft Office Publisher und die Software soll auch kompatibel zu Word 2007 sowie Adobe Photoshop CS3 sein.

Für eine bessere Zusammenarbeit mit anderen Personen gibt es ein spezielles CorelDraw-ConceptShare-Andockfenster, aus dem der Nutzer über das Internet direkt in Kontakt mit anderen treten kann. Darüber lassen sich etwa Ideen mit Kollegen oder Freunden austauschen, was bequemer sein soll als etwa der Austausch via E-Mail oder Instant Messenger.

Ebenfalls wurde die zum Lieferumfang gehörende Fotobearbeitungssoftware Corel Photo-Paint ergänzt. So unterstützt sie nun rund 300 verschiedene RAW-Formate und schief eingescannte oder fotografierte Bilder soll die Software gerade rücken können. Überarbeitet wurden außerdem die Funktionen rund um die Tonkurve, anhand derer der Anwender Knoten auswählen, hinzufügen oder löschen kann.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die CorelDraw Graphics Suite X4 soll für die Windows-Plattform unter anderem in deutscher Sprache ab Februar 2008 zum Preis von etwa 630,- Euro zu haben sein. Der Upgrade-Preis beträgt rund 321,- Euro. Zum Lieferumfang gehören nun 80 Vorlagen, die Komponenten Corel PowerTrace X4 sowie Corel Capture X4 und ein Handbuch, Trainingsvideos, über 10.000 Cliparts und Bilder sowie 1.000 OpenType-Schriften.

Nachtrag vom 24. Januar 2008 um 9:27 Uhr:
Versehentlich wurden im Artikel Preise ohne Mehrwertsteuer genannt. Dieser Fehler wurde korrigiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Adminator 23. Jan 2008

Völlig richtig. Daher benutze ich auch schon seit 15 Jahren keine Adobe-Produkte mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /