Wordpress-Firma Automattic sammelt 29,5 Mio. US-Dollar ein

Die New York Times steigt bei Automattic ein

Das 2005 von den Wordpress-Entwicklern gegründete Unternehmen Automattic sammelte jetzt in einer zweiten Finanzierungsrunde 29,5 Millionen US-Dollar ein. Mit dem Geld will Automattic seine Angebote ausbauen. Zu den Geldgebern zählt unter anderem die New York Times.

Artikel veröffentlicht am ,

Die freie Software Wordpress dürfte mit rund 5,88 Millionen Downloads und diversen Blog-Hostern, die auf Wordpress aufbauen, die wohl am weitesten verbreitete Blog-Software sein. Auch die von den Wordpress-Entwicklern um Matt Mullenweg gegründete Firma Automattic bietet unter Wordpress.com Wordpress-Hosting an. Recht erfolgreich, konnte Wordpress.com doch mittlerweile 1,8 Million Nutzer verzeichnen, die rund 25 Millionen Blog-Einträge geschrieben haben, was zu rund 3,2 Milliarden Seitenabrufen von mehr als 100 Millionen Unique Usern führte.

Stellenmarkt
  1. Mediengestalter / Webdesigner / Frontend Entwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Senior IT Operations Specialist (m/w/d)
    HYFRA Industriekühlanlagen GmbH, Krunkel (nahe Bonn)
Detailsuche

Zudem betreibt Automattic mit Akismet einen Anti-Spam-Dienst zum Schutz vor Kommentar-Spam in Blogs und Foren. Hinzu kommt die Foren-Software sowie der Avatar-Dienst Gravatar.

Mit den knapp 30 Millionen US-Dollar Risikokapital im Rücken will Automattic das eigene Portfolio von Diensten und Software in den Bereichen Anti-Spam, Identity, Wikis und Foren weiter ausbauen. Zudem soll es weitere kleine Open-Source-Programme geben. Dabei sollen auch die neuen Projekte der Philosophie von Wordpress folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Manifest v3: Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen
    Manifest v3
    Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen

    Die neue Erweiterungsschnittstelle Manifest v3 in Chrome könnte Adblocker erschweren. Ab Januar 2023 muss die Technik genutzt werden.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt
    Science-Fiction der Neunziger
    Babylon 5 wird neu aufgelegt

    Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /