• IT-Karriere:
  • Services:

Epson-Projektor mit 150-cm-Bild ab 65 Zentimeter Entfernung

EMP-400W für Präsentationen mit 1.280 x 800 Pixeln Auflösung

Epson bringt mit dem EMP-400W einen LCD-Projektor auf den Markt, der besonders für Präsentationen geeignet ist und durch seine Weitwinkel-Optik schon aus kurzer Distanz ein großes Bild projizieren kann. Für ein 60-Zoll-Bild (ca 150 cm) genügen ihm schon 65 Zentimeter Abstand. Das Gerät erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson EMP-400W
Epson EMP-400W
Die Vorteile der kurzen Projektionsdistanz spielt das Gerät vor allem in kleinen Räumen aus, meint der Hersteller, der darauf hinweist, dass die Technik nicht wie bei der Konkurrenz durch einen Umlenkspiegel funktioniert, der viel Licht schluckt, sondern über eine neu entwickelte Optik.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Das Kontrastverhältnis des Epson EMP-400W liegt bei 500:1, die Helligkeit bei 1.800 ANSI-Lumen. Eine Trapezkorrektur um 15 Grad ist ebenfalls möglich, außerdem leistet sich der Projektor neun Farbmodi für die Darstellung von Fotos, Präsentationen, Spielen, Texten etc. Ein 10-W-Lautsprecher soll der Beschallung von kleineren bis mittleren Räumen dienen, damit im Gepäck nicht auch noch zusätzliche Boxen herumgetragen werden müssen.

Der Projektor bietet gleich zwei VGA- und Component-Anschlüsse sowie einmal S-Video und zwei Stereo-Eingänge. Das Gerät erkennt nach Herstellerangaben automatisch die Seitenverhältnisse und Auflösungen, die über die Signaleingänge eingespeist werden.

Epson EMP-400W
Epson EMP-400W
Die Ersatzlampen sollen im Sparmodus bis zu 4.000 Stunden lang halten. Die Projektoren lassen sich auch über Kopf montieren und warten - zur Reinigung des Luftfilters und zum Austausch der Lampe muss man den Projektor nicht abnehmen. Für einen Business-Projektor sind die 35 dB(A) bei normaler Helligkeit und 28 dB(A) im lichtreduzierten Eco-Modus relativ leise.

Der Epson EMP-400W wiegt 3,6 Kilogramm und soll im März 2008 zum Preis von rund 1.780,- Euro auf den Markt kommen. Das Gerät misst 327 x 258 x 95 mm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. 26,99€
  3. 3,99€
  4. (-40%) 32,99€

Klaus Hielscher 24. Jan 2008

Die Aussage bezieht sich sicherlich auch auf die mitgelieferte Lampe. Die meisten Lampen...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /