Abo
  • Services:

Toshiba-Smartphone im BlackBerry-Stil mit GPS-Empfänger

Portégé G710 mit Windows Mobile und 2-Megapixel-Kamera

Außerdem hat Toshiba mit dem Portégé G710 ein Windows-Mobile-Smartphone in BlackBerry- bzw. Treo-Bauform vorgestellt. Unterhalb des Displays befindet sich im direkten Zugriff eine Mini-Tastatur im QWERTZ-Layout, um so auch längere E-Mails oder Notizen zu schreiben. Mit einem eingebauten GPS-Empfänger ist eine bequeme Ortung der eigenen Position möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Portégé G710
Portégé G710
Das 2,46-Zoll-Display des Portégé G710 zeigt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln und dient auch als Sucher für die 2-Megapixel-Kamera mit 8fachem Digitalzoom. Der interne Speicher fasst 64 MByte und kann mit Hilfe einer Micro-SD-Karte um bis zu 2 GByte aufgestockt werden. Für die Satellitennavigation besitzt das Smartphone einen GPS-Empfänger, passende Navigationssoftware liegt aber nicht bei, so dass diese dazugekauft werden muss.

Stellenmarkt
  1. Lösch und Partner GmbH, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Das 62 x 115 x 13 mm messende Quad-Band-Gerät für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt außer GPRS auch den EDGE-Datenfunk. Zudem steht Bluetooth 1.2 bereit, das mit dem A2DP-Profil versehen ist, um darüber drahtlos Stereo-Musik auf kompatible Geräte zu übermitteln.

Portégé G710
Portégé G710
Toshiba setzt im Portégé G710 auf Windows Mobile 6 in der Standardausführung, die ohne Touchscreen-Unterstützung daherkommt. Es liegen Programme zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz bei. Außerdem werden die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie vom Internet Explorer und Windows Media Player mitgeliefert.

Mit geladenem Akku soll das 130 Gramm wiegende Gerät eine Plauderdauer von lediglich 3 Stunden durchhalten. Im Bereitschaftsmodus ist der Akku nach rund 8 Tagen leer. Die Aktivierung des GPS-Chips dürfte die Laufzeiten weiter verkürzen.

Das Windows-Mobile-Smartphone Portégé G710 soll im ersten Quartal 2008 zum Preis von 299,- Euro in die Regale kommen. Die Preisangabe gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 27,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Enrique.Mendoza 23. Jan 2008

Meiner Meinung nach hats Blackberry verpasst, seinen E-Mail-Push-Dienst für den...

Antioxidan 23. Jan 2008

^^ QWERTY ist der Englische Standard für QWERTZ, da englische Tastaturen beim Z das Y...

Enrique.Mendoza 23. Jan 2008

Also, mir gefällt das Handy. Direkter Konkurrent zum E61(i). Erinnert mich aber ein wenig...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /