• IT-Karriere:
  • Services:

Base mit Inklusivminuten für fremde Handynetze

Neue Tarife gelten ab 1. Februar 2008

E-Plus hat indirekt den Preis für seine Base-Tarife weiter gesenkt: Ab 1. Februar 2008 gibt es für die Tarife Base 1 und Base 2 Freiminuten für Handytelefonate in andere Netze. Base 5 bleibt vorerst bei einem Preis von 75,- Euro pro Monat. Außerdem möchte E-Plus einen Base-Tag etablieren - hier soll es Frei-SMS geben.

Artikel veröffentlicht am , yg

An den Preisen von Base 1 und 2 ändert sich erst mal nichts: Base 1 kostet weiterhin 15,- Euro pro Monat. Darin sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Neu hinzu kommen 60 Freiminuten, die für Anrufe in alle deutschen Handynetze genutzt werden können. Jedes weitere Gespräch mit anderen Handynutzern schlägt mit 25 Cent pro Minute zu Buche. Auch bei Base 2 bleibt die monatliche Grundgebühr mit 25,- Euro gleich. Damit sind Gespräche innerhalb des E-Plus-Netzes sowie Anrufe ins deutsche Festnetz abgegolten.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Zusätzlich können auch Base-2-Kunden 60 Minuten im Monat mit Freunden aus anderen Mobilfunknetzen sprechen, ohne dafür zu bezahlen. Jede weitere Minute kostet wie bei Base 1 stolze 25 Cent. Die Komplett-Flatrate Base 5 in alle Telefonnetze kostete bis Dezember 2007 noch 90,- Euro. E-Plus will diesen Tarif nun dauerhaft für 75,- Euro pro Monat anbieten. Bestandskunden haben ab 1. Februar 2008 die Möglichkeit, in die neuen Tarife zu wechseln. Neukunden müssen 25,- Euro Anschlussgebühr berappen. In allen drei Base-Tarifen kostet der SMS-Versand stolze 19 Cent pro Nachricht.

Nutzer können weitere 10 Prozent sparen, wenn sie Base 1, Base 2 oder Base 5 im Internet bestellen. Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Menschen mit einer mindestens 50-prozentigen Behinderung zahlen für Base 2 20 Prozent weniger. Wenn sich zwei Kunden gemeinsam für Base entscheiden, entfällt für den Partner der Hardware-Optionspreis von 5,- Euro pro Monat für ein Handy. Zu den Datenangeboten gibt es vorerst nichts Neues, wie E-Plus auf Nachfrage von Golem.de beteuerte.

Zudem veranstaltet E-Plus am 6. März 2008 einen so genannten "Base-Tag" und gibt allen Kunden 25 Frei-SMS. E-Plus will zunächst testen, wie die Aktion bei den Kunden ankommt. Bei hoher Akzeptanz sollen weitere Base-Tage folgen, eventuell auch mehrmals pro Jahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

tom45 12. Apr 2008

Eplusmitarbeiter labert wohl nur.

EPlus Mitarbeiter 31. Jan 2008

Hi, wo ist den Eplus unübersichtlich. Ich arbeite gerade mal mit 3 verschiedenen...

Anonym 22. Jan 2008

SMS verursachen kaum spürbare Netzauslastung. Warum sind die in der Flatrate nich tinklusive?

Dilirius 22. Jan 2008

So mache ich das gerade :D Habe den Max von T-Mobile + eine Congstar SIM :P

stolz 22. Jan 2008

Jup, und ist zudem negativ wertend. Viele Anbieter berappen doch immernoch für Fremdnetze...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /