• IT-Karriere:
  • Services:

10 Milliarden Prozessoren mit ARM-Kern verkauft

Mehr Embedded-CPUs als Menschen auf der Welt

Mehr als 10 Milliarden Prozessoren auf Basis eines ARM-Kerns wurden seit 1991 verkauft. ARM-Chips finden sich inzwischen in Geräten vom Fernseher bis zum Handy. Ein Ende des Booms ist laut ARM nicht abzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit 17 Jahren entwickelt ARM CPU-Designs, die besonders wenig elektrische Leistung benötigen und sich auf sehr wenig Halbleiter-Fläche unterbringen lassen. Die Cores sind dabei auch sehr flexibel, die Funktionen lassen sich wie in einem Baukastensystem zusammenstellen. Das Unternehmen selbst stellt die Chips nicht her, sondern entwickelt nur die Schaltungen und Entwicklerwerkzeuge zur Programmierung.

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Diese Designs können andere Hardware-Hersteller gegen Lizenzgebühren in ihre Produkte übernehmen. Daraus ergeben sich oft hochspezialisierte Bausteine, deren Recheneinheiten aber stets ARM-Kerne sind. Da diesen CPUs immer noch eine RISC-Architektur mit einem sehr einfachen Befehlssatz zugrunde liegt, lassen sich bestehende Programme auch bei neuen ARM-Kernen mit wenigen Anpassungen wiederverwenden.

Dieses Konzept ist offenbar so erfolgreich, dass laut ARM mittlerweile mehr Chips mit ARM-Kern verkauft wurden als sich Menschen auf der Erde befinden. Vor allem der Handy-Boom dürfte dafür gesorgt haben, verbauen doch unter anderem Nokia, Sony-Ericsson und LG ARM-Designs. Auch bei den nächsten elektronischen Begleitern, den Navigationssystemen, sind Garmin, Navman und TomTom indirekt Kunden bei ARM. Und auch manche iPod-Generation rechnet mit den kleinen RISC-Kernen. Dazu kommen etliche andere Geräte, auch Haushaltselektronik wie Waschmaschinen oder HD-Fernseher. Bei Letzteren stehen den ARM-Kernen aber oft Spezialprozessoren etwa für die Bildverarbeitung zur Seite.

Bis zum Jahr 2011 will ARM über seine Partner weitere 5 Milliarden Prozessoren verkaufen. Das aktuelle Design des Unternehmens ist der Chip "Cortex A9", der nur 1,5 Quadratmillimeter groß ist und auch mit drei anderen Kernen gekoppelt werden kann. Damit sind beispielsweise Quad-Cores auch in Smartphones möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  2. 47€
  3. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)

Plexington Steel 22. Jan 2008

ich hoffe mal du hast dir die 8gb version gegönnt, bzw legst nicht soviel wert auf >1...

A3000 22. Jan 2008

Mein Acorn A3000 von 1989 läuft auch noch... leider ist der Multisync Monitor inzwischen...

spacy 22. Jan 2008

Und obwohl die DS-CPUs nur 33 und 66 MHz haben, kann man damit mittlerweile MPEG4 Videos...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /