Abo
  • Services:

Zend Studio nun auf Basis von Eclipse

Entwicklungsumgebung basiert auf Eclipse PDT

Nachdem bereits im September 2007 mit Eclipse PDT eine freie Entwicklungsumgebung für PHP auf Basis von Eclipse veröffentlicht wurde, bringt Zend nun auch eine kostenpflichtige Version auf den Markt. Das "Zend Studio for Eclipse" basiert auf dem Eclipse PDT, bringt aber einige Erweiterungen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Zend Studio for Eclipse enthält diverse Werkzeuge für Bearbeitung, Debugging, Analyse, Optimierung und Datenbanken. Auch flexible Entwicklungsprozesse wie Unit Testing, Refactoring, Code Coverage und Profiling unterstützt die Entwicklungsumgebung von Hause aus. Zudem wurden das Zend Framework, ein HTML-WYSIWYG-Editor sowie Subversion-Support integriert.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Hays AG, Aschaffenburg

Mehr als 15.000 Entwickler haben sich am Beta-Programm für Zend Studio for Eclipse beteiligt: "Das Feedback war sehr positiv - besonders von Kunden, die in vielen Fällen bereits Eclipse als Entwicklungsumgebung eingesetzt haben. Damit wurde unsere Strategie bestätigt, die PHP-IDE auf die Open-Source-Plattform Eclipse zu bringen", so Andi Gutmans, Mitbegründer und Co-CTO von Zend Technologies und Mitglied des Eclipse-Gremiums.

Der Preis für Zend Studio for Eclipse liegt für Entwickler bei 399,- Euro, zum Start wird die Software aber für 299,- Euro angeboten. Nutzer von Zend Studio Professional erhalten Zend Studio for Eclipse gratis, sofern sie einen aktuellen Support-Vertrag haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)

Steph 22. Jan 2008

Ich benutz SSHFS um meine webfolder auf dem Server lokal zu mounten.


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /