• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Distribution Zenwalk 5.0 mit neuer Hardware-Erkennung

Neue Versionen von X.org und Xfce enthalten

Das Hardware-Erkennungssystem von Freedesktop.org verrichtet nun auch im Slackware-Ableger Zenwalk seinen Dienst. In der neuen Zenwalk-Version 5.0 gibt es passend auch ein neues Programm zum Abfragen von Hardware-Informationen. Updates der üblichen Komponenten bringt die Linux-Distribution ebenfalls mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zenwalk
Zenwalk
Die auf den Linux-Kernel 2.6.23.12 setzende Distribution verwendet nun auch HAL (Hardware Abstraction Layer), das im Rahmen von Freedesktop.org entwickelt wurde. Es löst die zuvor verwendete Zenwalk-Eigenentwicklung ab, da es nun als stabil genug betrachtet wird und zusätzliche Flexibilität beim Umgang mit Plug-and-Play-Geräten bringen soll. LSHW heißt das neue Programm in Zenwalk, das Informationen über die Hardware anzeigt und auch Informationen wie die Firmware-Version auslesen kann.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Die Entwickler wollen darüber hinaus die Unterstützung drahtloser Netze verbessert haben und liefern nun X.org 7.3 mit, womit vor allem die automatische Konfiguration verbessert wird. Als Desktop-Oberfläche ist weiterhin Xfce enthalten, nun in der Version 4.4.2. Zu den anderen aktualisierten Komponenten zählen zum Beispiel die Bildbearbeitung Gimp, die nun in der Version 2.4.3 zum Einsatz kommt, und der Instant-Messenger Pidgin 2.3.1.

Über ein Extra-Repository sind weitere Pakete erhältlich, darunter Software wie KDE, Gnome und OpenOffice.org. Zenwalk 5.0 ist in fünf Editionen erhältlich, die sich unter zenwalk.org herunterladen lassen. Die Standard-Edition ist für Desktops und Notebooks gedacht, die Core-Edition bringt keinen X-Server mit und ist als Ausgangspunkt für ein individuell eingerichtetes System geeignet. Überdies gibt es die Live- und die Server-Edition.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

punkt 22. Jan 2008

Das is ja das Tolle, man hat eine so große Auswahl, dass man sich seine Lieblings Dsitro...

hmhm 21. Jan 2008

Mit Windows wäre das nicht passiert

damit 21. Jan 2008

Explizit über eine Updatefunktion hab ich bislang leider noch nichts gelesen, aber ich...

punkt 21. Jan 2008

Geschmack, Gewohntheit. Kann alles sein. Hauptsache dir gefällt es. Das ist das...

punkt 21. Jan 2008

Schön erklärt. Genau darauf läuft es hinaus. *thumbsup*


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /