Abo
  • Services:

Samsung stellt CMOS-Chip mit 14,6 Megapixeln vor

Bildsensor für die kommende Generation digitale Spiegelreflexkameras

Samsung hat einen neuen Bildsensor für eine kommende Generation von digitalen Spiegelreflexkameras vorgestellt. Der CMOS-Sensor erreicht eine Auflösung von 14,6 Megapixeln und wartet mit hoher Lichtempfindlichkeit bei geringem Rauschen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsungs neuer CMOS-Sensor kommt im APS-C-Format daher (23,5 x 15,7 mm) und erreicht eine effektive Auflösung von 14,6 Millionen Pixeln. Dabei soll sich der Chip durch geringen Energieverbrauch und hohe Geschwindigkeit auszeichnen, dazu steht ihm ein ebenfalls von Samsung neu entwickelter Bildprozessor zur Seite.

Stellenmarkt
  1. Syncwork AG, Dresden, Berlin, Wiesbaden
  2. Mauth.CC GmbH, Mauth

Der Bildsensor selbst soll zudem eine hohe Lichtempfindlichkeit bis zu ISO 3200 erreichen und damit vergleichsweise rauscharme Bilder liefern, so das koreanische Unternehmen. Dennoch richtet sich der recht kleine Chip eher an Kameras im semiprofessionellen Bereich.

Wann erste Geräte mit dem neuen 14,6-Megapixel-Chip auf den Markt kommen sollen, gab Samsung noch nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

wurs 23. Jan 2008

Es sind genau zwei! :) Pixel allein ist auch nicht wichtig, nur wenn das richtige drauf...

meta 22. Jan 2008

Die Thematik mit den alten Objektiven an neuen digitalen Kameras ist doch absolut nichts...

janaco 21. Jan 2008

14MPixel? In einem APS-C? Und dann wird auch gleich noch von einem zur Seite gestellten...

SeveQ 21. Jan 2008

hrhr... "vergleichsweise ist ziemlich relativ". Das ist gut!


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /