Ein KDE alle sechs Monate

KDE 4.1 im Juli 2008, Fehlerkorrekturen sollen monatlich erscheinen

Die kürzlich innerhalb des KDE-Release-Teams gestartete Diskussion um einen neuen Veröffentlichungszyklus ist wie erwartet ausgegangen: Künftig soll es alle sechs Monate neue Versionen der Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche geben. KDE 4.1 erscheint demnach im Juli 2008 und wird gegenüber der Version 4.0 weitere Funktionen enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für KDE 4.0 brauchten die Entwickler über zwei Jahre und legten damit einen Grundstein für die neue Generation ihres Linux-Desktops. Damit es bis zur nächsten Version, die mit mehr Funktionen aufwarten soll, nicht so lange dauert, stimmten sich die KDE-Entwickler vor wenigen Tagen über einen regelmäßigen Veröffentlichungsrhythmus ab.

Stellenmarkt
  1. Professional Data Science & Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Kabelsketal
  2. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück
Detailsuche

Wie sich bei der Diskussion schon abzeichnete, fiel die Entscheidung für regelmäßige Veröffentlichungen - alle sechs Monate soll nun eine neue KDE-Version vor der Tür stehen, wie Sebastian Kügler schreibt. Monatlich sollen jedoch fehlerbereinigte Versionen veröffentlicht werden; das nächste große Update für KDE 4 steht jedoch mit KDE 4.1 im Juli 2008 an.

Diese Version wird auf Trolltechs Qt-Bibliothek 4.4 setzen und damit auch zusätzliche Funktionen etwa beim Desktop-Framework Plasma enthalten: Das soll dann auch für MacOS X erstellte Widgets auf der Arbeitsfläche positionieren können. Das Multimedia-Framework Phonon wird dann zudem mit weiteren Backends, beispielsweise für GStreamer und DirectShow9, ausgestattet sein und mit Dragon Player wird auch die neue Videowiedergabe an Bord sein. Zudem ist geplant, dass das Kommunikations-Framework Decibel und das PIM-Framework Akonadi zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sollen mit KDE 4.1 Portierungen für OpenSolaris, Windows und MacOS X verfügbar sein. Bei Letzteren bezieht sich dies nur auf die Frameworks und die Anwendungen.

Mit der Entscheidung für sechsmonatige Veröffentlichungen gleiche man den Zeitplan des Projektes an den der Linux-Distributionen an und erleichtere ihnen so, KDE aufzunehmen, schreibt Kügler in seiner Ankündigung. Auf der KDE-Entwicklerkonferenz Akademy 2007 hatte Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth genau das gefordert und vorgeschlagen, alle sechs oder neun Monate neue KDE-Versionen freizugeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KDEra 21. Jan 2008

für jeden, schadlos ausprobierbar: mit http://home.kde.org/~binner/kde-four-live/ Gru...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /