• IT-Karriere:
  • Services:

Instant Messaging: AOL testet Jabber-Server

Austausch mit ICQ-Kontakten über Jabber-Client

AOL hat einen Test-Server zur Verfügung gestellt, der auf das Jabber-Protokoll setzt. Damit können Jabber-Clients Kontakt zu ICQ- und AIM-Kontakten aufnehmen, ohne die proprietären Protokolle beherrschen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Da es sich hierbei um einen Testbetrieb handelt, kann es noch zu Fehlern kommen. Gleichwohl können sich Nutzer mit ihrer ICQ-Kennung auf xmpp.oscar.aol.com auf dem Port 5222 anmelden, berichtet der Blogger Florian Jensen - sofern der Server nicht überlastet ist. Der Benutzername hat dann das Muster icqnummer@aol.com, hierbei wird TLS benötigt.

Ob sich AOL damit langfristig von den proprietären Instant-Messenger-Protokollen abwendet, ist unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-40%) 23,99€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 37,49€

Fleischrolle 20. Jan 2008

Ich hab komplett auf Jabber umgestellt. Einfach jabber.ccc.de etwas Geld spenden...

Someone 20. Jan 2008

Ich fand grottig schlecht gemacht... Ich hab nichtmal lächeln müssen.

da honk 19. Jan 2008

Nein, eben dafuer ("fremden Server") braucht es die s2s-verbindungen, die AOL bisher...

Süden 19. Jan 2008

ICQ wurde von AOl nicht zerstört. Jabber wäre ein kostengünstigere Möglichkeit Instant...

maoiwe 18. Jan 2008

Zumachen können sie von mir aus auch, aber mit s2s-unterstützung wäre schon sehr viel...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /