Abo
  • Services:

Kostenlose Seminarreihe zur Computerspiel-Entwicklung

... für Beschäftigte der Medienbranche und Absolventen von Medienstudiengängen

Die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) Berlin startet am 8. Februar 2008 eine 12-teilige Seminarreihe zur Entwicklung von Computerspielen. Unter dem Motto "BreakOut Computerspiele" soll damit das Wissen für die wesentlichen Herausforderungen bei der Entwicklung von Computerspielen vermittelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die thematisch aufeinander aufbauenden Seminare sind laut FHTW-Mitteilung für Beschäftige der Medienbranche sowie Absolventen von Medienstudiengängen gedacht, die sich auf Computerspiele spezialisieren wollen. Dabei soll der Prozess der Entwicklung eines Computerspieles von der Spielidee bis zum Test eines konstruierten Levels sowie zur Qualitätssicherung abgedeckt werden.

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Die anmeldepflichtigen 12 Seminare finden vom 8. Februar bis 12. Juli 2008 im zweiwöchigen Rhythmus jeweils freitags (4 Stunden) und samstags (8 Stunden) im FHTW-Hochschulrechenzentrum (Pool 6) in der Treskowallee 8 in Berlin statt. Die Teilnehmer können alle oder auch nur ausgewählte Seminare besuchen, durchgeführt werden sollen sie unter Begleitung von FHTW-Professoren von praxiserfahrenen Vertretern der Computerspiele-Industrie. Dazu zählen Drehbuch-Autor und Spiele-Fachjournalist Nico Nowarra, 3D-Grafiker Steffen Unger (u.a. für Bluebyte, Ascaron und Keen Games tätig), Level-Designer Julian Sommer (u.a. Anno 1503) und der sich auch journalistisch betätigende Qualitätssicherungsexperte Julian Dasgupta.

Behandelt werden die Themen "Gamewriting/Gamesdesign" (Februar), "3D-Modelling" (März), "3D-Animation" (April), "Leveldesign" (Mai), "Levelkonstruktion" (Mai/Juni), "Levelskripting" (Juni) und "Qualitätssicherung" (Juli).

Die Seminare sind kostenlos, da das Projekt BreakOut Computerspiele durch den Europäischen Sozialfond (ESF) mitfinanziert wird. Elektronische Anmeldungen sind ab sofort möglich, der Anmeldeschluss für das erste Seminar am 8. Februar 2008 ist der 1. Februar 2008. Näheres ist unter games.fhtw-berlin.de zu erfahren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Darq 22. Jan 2008

Ja, das ganze noch online, das wärs, vielleicht lernt man ja noch was oder bekommt eine...

Zumaurer 21. Jan 2008

er hat duke nukem forever programmiert. Schon 10x! sowie crysis auf den C64 portiert

poop 20. Jan 2008

und zwar ganzjährig. keine ahnung, aber wenns berlin ist, dann muss das ja dick in die...

ddend2 19. Jan 2008

Afaik ist Zürich aber der einzige Ort im deutschsprachigen Raum, an dem du GameDesign an...

Kallekeule 19. Jan 2008

Fachhochschule? Kochkurse? Was du meinst ist die Volkshochschule. Setzen, sechs. Über...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    •  /