Abo
  • IT-Karriere:

Intels Grafik-Chip "Larrabee" kommt frühestens Ende 2009

Erste Chips sollen Ende 2008 hergestellt werden

Während einer Telefonkonferenz zu Intels jüngsten Quartalsergebnissen erklärte CEO Paul Otellini, dass das seit über einem Jahr durch die Presse geisternde Projekt "Larrabee" später als erwartet fertig wird. Der Grafikprozessor existiert noch gar nicht in Form eines Chips, eventuell soll er erst 2010 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Otellini auf die Frage eines Analysten erklärte, erwartet Intel das "first silicon" zu Larrabee erst Ende des Jahres 2008. Daraus sollen dann Muster werden, die an "Entwickler" gehen, so Otellini - gemeint sind damit offenbar Spiele-Entwickler; das Referenz-Design für Grafikkarten entwirft in der Regel der Hersteller des Chips. Ende 2009 oder Anfang 2010 rechnet der Intel-CEO dann mit ersten Produkten auf Basis von Larrabee.

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. CYBEROBICS, Berlin

Das ist über ein Jahr später, als bisher erwartet wurde - Intel hielt sich aber zu Larrabee selbst stets sehr bedeckt und nannte offiziell noch keinen Termin. Auf dem letzten IDF in San Francisco im September 2007 sprachen Intel-Vize Pat Gelsinger und Otellini auch stets nur von "ersten Demonstrationen" von Larrabee im Jahr 2008. Bereits Ende 2006 waren jedoch erste Gerüchte zu diesem Projekt aufgetaucht, und unbestätigten Berichte zufolge hat Intel auf der Computex 2007 erstes Feedback von Grafikkarten-Herstellern eingeholt - obwohl der Chip noch gar nicht fertig ist, wie sich jetzt herausstellt.

Taiwanische Medien waren in der Folge davon ausgegangen, dass Larrabee noch Mitte 2008 erscheinen könnte. Mit der nun vorliegenden Aussage von Paul Otellini ist auch fraglich, ob die Mitte 2007 aufgetauchten Entwicklungsunterlagen zu Larrabee noch aktuell sind. Demnach soll es sich um einen Chip mit 16 x86-Kernen handeln, die aber sehr einfach aufgebaut sind und anders als moderne CPUs die Befehle nur In-Order ausführen können.

Offiziell hatte Intel Larrabee im April 2007 auf dem IDF in Peking angekündigt, und auch das Design als Many-Core-Prozessor (also mit mehr als 4 Kernen) bestätigt. Während Pat Gelsinger in seinem öffentlichen Vortrag das Projekt noch vor allem als Beschleuniger für technisch/wissenschaftlichen Einsatz positionierte, bestätigte er sechs Monate später auf dem nächsten IDF auf Nachfragen, dass daraus auch eine Grafikkarte mit Treibern für DirectX und OpenGL werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

Stingrey 20. Jan 2008

wenn sich mal einer von euch mit Prozessfertigung auskennen würde, würde er wissen das...

Quetschfrosch 20. Jan 2008

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,390010,00.html Nee, Studenten geht es bei...

Hordarc 18. Jan 2008

Ich denke das es für den Nethalem Nachfolger drauf hinauslaufen wird beides zu vereinen.


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Sicherheit BMW teilt Verkehrsdaten unter CC-Lizenz
  2. Autonomes Fahren Neolix fertigt autonome Lieferwagen in Serie
  3. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer

Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

    •  /