Abo
  • Services:

Microsoft gibt Office-Formate zur Nutzung frei

Neuer OOXML-Konverter wird entwickelt

Microsoft will seine binären Office-Formate leichter zugänglich machen und nimmt sie dafür in das Open Specification Promise auf. Zuvor waren die Spezifikationen zwar lizenzfrei, wer sie erhielt, wurde jedoch von Microsoft ausgewählt. Zudem will Microsoft an einem neuen Open-Source-Programm arbeiten, das die alten Binärformate in das neue XML-Format Office Open XML (OOXML) umwandelt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die binären Office-Formate - namentlich also DOC, XLS und PPT - waren schon vorher lizenzfrei (PDF). Der Zugang zu den Spezifikationen musste jedoch bei Microsoft erbeten werden und während das Unternehmen angibt, hunderte Firmen wie IBM und Sun hätten die Dokumentationen, gibt es Vermutungen, dass nur Firmen dieser Größe sowie Regierungen von Microsoft berücksichtigt wurden.

Stellenmarkt
  1. Fidelity Information Services GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Nun aber soll die Situation vereinfacht werden, wie Brian Jones aus Microsofts Office-Team ankündigt. Die binären Formate sollen demnächst unter das Open Specification Promise fallen, in dessen Rahmen Microsoft die Nutzung verschiedener Techniken und Spezifikationen aus dem eigenen Hause erlaubt. Jeder könnte diese dann herunterladen und implementieren. Die Freigabe soll bis zum 15. Februar 2008 erfolgen.

Welche Version seiner Dateiformate Microsoft allerdings veröffentlichen wird, ist bisher nicht bekannt. Das Open Specification Promise bezieht sich jedoch ausdrücklich nur auf die veröffentlichte Version und nicht auf neuere. Auch ob die unter dem Open Specification Promise verfügbaren Spezifikationen in GPL-lizenzierter Software implementiert werden kann, ist nicht klar.

Ferner gab Jones bekannt, dass Microsoft ein neues Projekt starten wird, das einen Konverter unter einer BSD-Lizenz entwickelt. Dieser wird die alten Formate in Microsofts XML-Format OOXML umwandeln. Dafür will das Unternehmen mit anderen Firmen zusammenarbeiten, die sich an der Entwicklung beteiligen wollen. Das Projekt soll seine Heimat bei Sourceforge finden. Allerdings hat Microsoft zuvor bereits ein solches Projekt gemeinsam mit Novell gestartet, der neue Konverter wird wohl ein Bestandteil der Zusammenarbeit mit der Normungsinstitution Ecma.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

testerxy 21. Jan 2008

..., die Speizifikationen aber sehr wahrscheinlich nur auf Anfrage GROSSER Firmen...

BSDDaemon 20. Jan 2008

Da ist schon der Fehler. Man muss zwischen der Freiheit des Codes und der Freiheit des...

seeschwimmer 19. Jan 2008

Ein einziges Format für Texte wär sinnvoll. Damit meine ich, dass auch im Web das selbe...

lilili 19. Jan 2008

... von mir gibbet beim Datenaustausch nur PDF oder OpenDocument.

esr 19. Jan 2008

...TeX oder LaTeX das optimale Format für Dokumente. Zumindest bei mir heißt es schon...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /