Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft gibt Office-Formate zur Nutzung frei

Neuer OOXML-Konverter wird entwickelt

Microsoft will seine binären Office-Formate leichter zugänglich machen und nimmt sie dafür in das Open Specification Promise auf. Zuvor waren die Spezifikationen zwar lizenzfrei, wer sie erhielt, wurde jedoch von Microsoft ausgewählt. Zudem will Microsoft an einem neuen Open-Source-Programm arbeiten, das die alten Binärformate in das neue XML-Format Office Open XML (OOXML) umwandelt.

Die binären Office-Formate - namentlich also DOC, XLS und PPT - waren schon vorher lizenzfrei (PDF). Der Zugang zu den Spezifikationen musste jedoch bei Microsoft erbeten werden und während das Unternehmen angibt, hunderte Firmen wie IBM und Sun hätten die Dokumentationen, gibt es Vermutungen, dass nur Firmen dieser Größe sowie Regierungen von Microsoft berücksichtigt wurden.

Anzeige

Nun aber soll die Situation vereinfacht werden, wie Brian Jones aus Microsofts Office-Team ankündigt. Die binären Formate sollen demnächst unter das Open Specification Promise fallen, in dessen Rahmen Microsoft die Nutzung verschiedener Techniken und Spezifikationen aus dem eigenen Hause erlaubt. Jeder könnte diese dann herunterladen und implementieren. Die Freigabe soll bis zum 15. Februar 2008 erfolgen.

Welche Version seiner Dateiformate Microsoft allerdings veröffentlichen wird, ist bisher nicht bekannt. Das Open Specification Promise bezieht sich jedoch ausdrücklich nur auf die veröffentlichte Version und nicht auf neuere. Auch ob die unter dem Open Specification Promise verfügbaren Spezifikationen in GPL-lizenzierter Software implementiert werden kann, ist nicht klar.

Ferner gab Jones bekannt, dass Microsoft ein neues Projekt starten wird, das einen Konverter unter einer BSD-Lizenz entwickelt. Dieser wird die alten Formate in Microsofts XML-Format OOXML umwandeln. Dafür will das Unternehmen mit anderen Firmen zusammenarbeiten, die sich an der Entwicklung beteiligen wollen. Das Projekt soll seine Heimat bei Sourceforge finden. Allerdings hat Microsoft zuvor bereits ein solches Projekt gemeinsam mit Novell gestartet, der neue Konverter wird wohl ein Bestandteil der Zusammenarbeit mit der Normungsinstitution Ecma.


eye home zur Startseite
testerxy 21. Jan 2008

..., die Speizifikationen aber sehr wahrscheinlich nur auf Anfrage GROSSER Firmen...

BSDDaemon 20. Jan 2008

Da ist schon der Fehler. Man muss zwischen der Freiheit des Codes und der Freiheit des...

seeschwimmer 19. Jan 2008

Ein einziges Format für Texte wär sinnvoll. Damit meine ich, dass auch im Web das selbe...

lilili 19. Jan 2008

... von mir gibbet beim Datenaustausch nur PDF oder OpenDocument.

esr 19. Jan 2008

...TeX oder LaTeX das optimale Format für Dokumente. Zumindest bei mir heißt es schon...


blog.pimp-my-sales.de / 21. Jan 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. diconium marketing GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  2. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  3. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  4. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  5. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  6. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  7. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  8. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  9. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  10. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Android Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Panini und Co sind die nächsten!

    Shoopi | 08:12

  2. Re: Deutsche Telekom kopiert Deutsche Glasfaser

    PiranhA | 08:11

  3. Re: Jedes geschlossene System

    gadthrawn | 08:08

  4. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 08:08

  5. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    px | 08:07


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:12

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 17:06

  7. 16:21

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel