Abo
  • Services:
Anzeige

Kommt KDE 4.1 noch 2008?

Entwickler diskutieren über Veröffentlichungstermin

Nachdem mit der Veröffentlichung von KDE 4.0 der Grundstein für weitere Versionen des Unix- und Linux-Desktops gelegt wurde, diskutieren die Entwickler nun darüber, wann die nächste Version erscheinen soll. KDE 4.1 wird bereits weitere Funktionen enthalten und soll reifer sein. Eine Veröffentlichung 2008 ist realistisch.

Sebastian Kügler fragte das Release-Team auf dessen Mailingliste, ob jemand vernünftige Einwände gegen einen sechsmonatigen Veröffentlichungszyklus habe. In vorherigen Diskussionen habe sich abgezeichnet, dass die meisten Entwickler diesen Rhythmus bevorzugen würden. Bedeuten würde dies, dass KDE 4.1 im Juli 2008 erscheint, die übernächste Version 4.2 würde dann im Januar 2009 folgen.

Anzeige

Richard Moore wies darauf hin, dass es ein Problem geben könne, sollte Trolltechs Framework Qt 4.4 nicht rechtzeitig erscheinen. Denn erst dieses enthält Funktionen, die das neue Desktop-Framework Plasma braucht. Trolltech allerdings plant laut Kügler eine Freigabe Ende des ersten Quartals 2008, womit die Entwickler noch Zeit hätten, eventuell auftretende Fehler zu beseitigen. Überlegungen gibt es darüber hinaus, ob der Veröffentlichungszyklus an den der großen Linux-Distributionen angeglichen werden soll. Laut Kügler wäre hier aber wiederum Juli perfekt für Mandriva, die KDE immerhin als Standard-Desktop verwenden und daher für das Projekt recht wichtig sind.

Ziel ist auf jeden Fall, regelmäßig Versionen zu veröffentlichen und aufzunehmen, was bis zu diesem Zeitpunkt fertig ist, anstatt zu warten, bis bestimmte Funktionen fertig werden. Im Interview mit Golem.de sagte KDE-Kernentwickler Aaron Seigo, die Veröffentlichung von KDE 4.1 Anfang des dritten Quartals 2008 sei nicht unrealistisch. In seiner Keynote auf der KDE-Entwicklerkonferenz Akademy 2007 hatte Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth das KDE-Projekt aufgefordert, neue Versionen in einem Rhythmus von sechs oder neun Monaten zu veröffentlichen.


eye home zur Startseite
So.Zero 20. Jun 2008

Taskbar konfigurieren ist in erster Linie auch recht überflüssig, meiner Meinung nach...

Der Grossvater 19. Jan 2008

Falsch, wenn es ein Eigenname ist, wie in diesem Fall, dann nicht. Aber guter Versuch. :-)

lilili 19. Jan 2008

Sie könnten es ja auch wie M$ machen und die brauchbaren Features ersatzlos streichen ;o)

Khurrad 18. Jan 2008

von Gnome. :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Darmstadt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand
  3. 274,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Mal ein etwas anderes Interview...

    HTS | 09:35

  2. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    GottZ | 09:35

  3. Re: Katastrophale UX

    david_rieger | 09:34

  4. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    Mett | 09:31

  5. Re: No tux, no bucks

    loktron | 09:30


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel