• IT-Karriere:
  • Services:

IBM freut sich über grandiosen Geschäftsverlauf

Umsatz und Gewinn legen zweistellig zu

IBM meldet ein Umsatzzuwachs von 10 Prozent auf 28,9 Milliarden US-Dollar für das vierte Quartal 2007. Im Gesamtjahr erzielte der IT-Konzern einen Umsatz von 98,8 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 8 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erzielte IBM im vierten Quartal einen Gewinn aus fortgeführtem Geschäft von 4 Milliarden US-Dollar, 14 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Für das Gesamtjahr weist IBM einen Gewinn aus fortgeführtem Geschäft in Höhe von 10,4 Milliarden US-Dollar aus, 1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. SySS GmbH, Tübingen

IBM-Chef Samuel J. Palmisano spricht von einem grandiosen vierten Quartal und Geschäftjahr 2007 für IBM. Vor allem in den Regionen Asien und Europa konnte IBM zulegen, wobei die Themen Services und Software zu den guten Ergebnissen führten.

Zum Jahresende verfügte IBM über liquide Mittel in Höhe von 16,1 Milliarden US-Dollar, nachdem das Unternehmen 2007 für rund 18,8 Milliarden US-Dollar eigene Aktien zurückgekauft hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

lukas123 22. Jan 2008

Hab noch was gefunden! Auf der Website haben die nen ziemlich umfangreichen...

Irgendwer 19. Jan 2008

Und nur dafür machst du einen Thread auf? Nix zu tun, was? ;)

Wominator 18. Jan 2008

Man kann ja über IBM meckern und Big Blue auch öfters ma verunglimpfen so wie: Immer...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /