Abo
  • Services:

Seagate verkauft rund 50 Millionen Festplatten im Quartal

3,4 Milliarden US-Dollar Umsatz im zweiten Quartal 2007/2008

Rund 50 Millionen Festplatten hat Seagate in seinem zweiten Geschäftsquartal 2007/2008 verkauft und dabei einen Umsatz von 3,4 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 403 Millionen US-Dollar erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit konnte Seagate seinen Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent steigern, der Nettogewinn stieg sogar um 188 Prozent. Die rund 50 Millionen verkauften Festplatten bedeuten einen Zuwachs von 20 Prozent.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. Universität Passau, Passau

Im ersten Halbjahr 2007/2008 erwirtschaftete Seagate einen Gewinn von 758 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar. Dabei konnte Seagate nach eigenen Angaben in allen Bereichen zulegen.

Für das dritte Quartal 2007/2008 erwartet Seagate einen Umsatz zwischen 3,2 und 3,3 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nordberg 19. Jan 2008

über 70 Millionen Menschen in Deutschland können kein Bayerisch - du bist mit dabei!

meno 18. Jan 2008

Wüsste ich auch gern, habe mal eine Liste gesehen da war WD auf Platz 2 wenn ich mich...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /