Neue Nvidia-Chipsätze: Stromsparen mit Hybrid-SLI

Bei den Demonstrationen zeigte sich am Watt-Meter und dem stillstehenden Lüfter, dass die Grafikkarte tatsächlich komplett stillgelegt wird. Das Umschalten zwischen Chipsatz-Grafik und Karte klappt vollautomatisch ohne Neustart. Die Karte muss dafür aber einen kleinen Mikro-Controller besitzen, der über einen Befehl des Grafiktreibers ähnlich "Wake on LAN" für Netzwerkkarten die Komponenten wieder aufweckt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Mögliche Kombinationen
Mögliche Kombinationen
Mit bestehenden Grafikkarten und Mainboards funktioniert Hybrid-Power also nicht unbedingt - und auch mit neuen Komponenten sind beide Funktionen gemeinsam nicht automatisch gegeben. Die nebenstehende Grafik zeigt, für welche Bausteine Nvidia welche Funktionen nach bisherigem Plan freischalten will. Insbesondere Käufer der beliebten GeForce 8800 GT und 8800 GTS mit 512 MByte, die erst im Oktober und November 2007 erschienen, dürften sich veralbert fühlen. GeForce Boost klappt nach bisherigem Stand immerhin mit den älteren 8400 GS und 8400 GT.

Neue AMD-Chipsätze von Nvidia
Neue AMD-Chipsätze von Nvidia
Zuerst will Nvidia die beiden Funktionen für Hybrid-SLI in drei Chipsätzen für AMD-Prozessoren (Sockel AM2+) anbieten. Die Modelle 730a, 750a SLI und 780a SLI unterscheiden sich vor allem durch die Zahl der x16-Slots für Grafikkarten von je 1, 2 oder 3 Steckplätzen, die auch PCIe 2.0 beherrschen. Nvidias AMD-Plattformen ziehen so mit dem 780i SLI für Intel-Systeme gleich, der ebenfalls über die PCIe-Bridge nForce 200 drei Grafikkarten mit voller Bandbreite ansteuern kann. Die neuen Chipsätze für AMD-Prozessoren will Nvidia im ersten Quartal 2008 ausliefern, erst im darauf folgenden Quartal sind Versionen für Intel-Prozessoren geplant.

Blockdiagramm 780a SLI
Blockdiagramm 780a SLI
Während Southbridge und nForce 200 bei den neuen AMD-Chipsätzen von Nvidia nicht neu sind, ist der Grafikkern "GeForce 8200" eine Neuentwicklung. Zu den 3D-Fähigkeiten schweigt sich Nvidia noch aus, die Video-Einheit - einen neuen Namen dafür gibt es noch nicht - ist aber eine deutliche Weiterentwicklung von "Purevideo HD". Nvidia hatte diesen Funktionsblock als "VP2" mit der G92-Generation eingeführt.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Funktionen des neuen Video-Decoders
Funktionen des neuen Video-Decoders
So wie AMD das schon seit dem Radeon HD 2600 XT mit seinem "UVD" kann, dekodiert nun auch Nvidia HD-Filme von HD-DVDs und Blu-ray Discs komplett im Grafikprozessor. Das schließt auch die früher fehlende AACS-Entschlüsselung ein, die beispielsweise auf Systemen mit den ersten Versionen von GeForce 8800 GTX und GTS eine hohe Prozessor-Last erzeugte. In München zeigte Nvidia Szenen aus "Casino Royale" auf einem Rechner mit GeForce-8200-Kern und AMDs Athlon X2 4000+, bei denen dieser 2-GHz-Prozessor nur zu 30 bis 40 Prozent ausgelastet war. Ohne Hilfe der GPU, also nur per CPU dekodiert, kam James Bond ins Stottern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue Nvidia-Chipsätze: Stromsparen mit Hybrid-SLI
  1.  
  2. 1
  3. 2


graf porno 01. Feb 2008

Eine 8500 GT hat rund 15% der Leistung einer 8800 GT. Selbst wenn Nvidia zaubern könnte...

xxxCCcXxXxX 21. Jan 2008

Wäre die neue ATI 38xx Serie nicht da richtige? War es da nicht so, dass die Karten im...

gonzohuerth 21. Jan 2008

Ich sehe das ähnlich wie du, wenn ichc 3 Stunden am PC schreibe (Studenten Zocken ja...

nate 21. Jan 2008

Das ist eine völlig falsche Definition. "Hybrid" bezeichnet immer eine Kombination...

nie (Golem.de) 19. Jan 2008

Das ist korrekt, und wir hatten´s auch noch selbst geschrieben: https://www.golem.de/0706...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /