Abo
  • Services:

Plus bringt 13,3-Zoll-Notebook mit AMDs Turion64 X2 TL 56

Integrierte Grafiklösung und 2,2 Kilo Gewicht

Plus bietet ab sofort ein kleines Notebook mit einem Breitbild-Display mit einer Diagonale von 13,3 Zoll und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln an. Das "MSI Megabook S310" ist mit einem AMD-Prozessor (Turion64 X2 TL 56 mit 1,8 GHz) ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Chipsatz kommt AMDs Radeon Xpress 1150 zum Einsatz, der auch für die Grafik verantwortlich ist. Die integrierte Grafiklösung kann sich bis zu 128 MByte des Hauptspeichers für eigene Zwecke reservieren. Der Hautspeicher selbst ist 2 GByte groß. Ob er sich erweitern lässt, teilte Plus nicht mit.

MSI Megabook S310
MSI Megabook S310
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Das Notebook ist mit einer Festplatte ausgerüstet, die es auf eine Speicherkapazität von 160 GByte bringt. Außerdem ist ein DVD-Super-Multi-Laufwerk eingebaut. Die Kommunikationsschnittstellen bestehen aus LAN, WLAN und Bluetooth. Darüber hinaus ist ein Modem integriert.

Die Schnittstellen umfassen ferner einen ExpressCard-Slot, einen 3in1-Kartenleser sowie 3x USB 2.0, S-Video-Out und VGA sowie analoge Tonanschlüsse. Wie lange das MSI Megabook S310 mit seinem Lithium-Ionen-Akku (4.400 mAh) durchhält, ließ Plus leider offen, wobei dies angesichts des eingesetzten Prozessors besonders interessant gewesen wäre.

Das Gerät misst 30,8 x 3 x 22,6 cm und bringt ca. 2,2 Kilogramm auf die Waage. Windows Vista Home Premium wird vorinstalliert mitgeliefert. Das 13,3-Zoll-Notebook ist ab sofort über den Online-Shop von Plus zzgl. 3,95 Euro Versandgebühr zu einem Preis von 699,95 Euro zu bestellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

seppelchen 19. Mär 2008

Schreib mal bitte was zum Lüfter... rennt der ständig aber leise oder ab und an oder...

sordom 20. Jan 2008

die coca cola company stellt ihre kohlensäure selbst her :)

recht hat er... 18. Jan 2008

müsste wohl eher heißen: wenn jemand einen 3.5-Tonner will empfiehlst du dann auch einen...

Jay Äm 18. Jan 2008

Jo, das Notebook ist echt ok. Recht solide verarbeitet, schnell, guter Bildschirm...

sparvar 18. Jan 2008

troll


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /