Abo
  • Services:

Plustek: Film-Scanner mit Mac-Kompatibilität

Auflösung von bis zu 7.200 dpi

Plustek hat zwei neue Filmscanner vorgestellt. Der OpticFilm 7500i AI und der 7500i SE sind erstmals bei Plustek auch Mac-kompatibel und erreichen Auflösungen von bis zu 7.200 dpi. Die Geräte lesen 35-mm-Negative und -Dias ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der OpticFilm 7500i SE kann wie auch das Schwestermodell mehrmals das gleiche Bild mit leicht geänderten Einstellungen 4x einscannen und daraus eine einzelne Grafikdatei produzieren, die einen besonders großen Dynamikumfang und geringes Rauschen bieten soll. Der OpticFilm 7500i AI wird mit einem IT8-Target und einer Kalibrierungslösung von SilverFast ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Münchener Verein Versicherungsgruppe, München

Beide Geräte arbeiten mit 48 Bit Farbtiefe und bieten einen kleinen Leuchttisch, mit dem die gewünschten Filmstreifen bzw. Dias durchgesehen werden können, bevor sie gescannt werden. Zwei Filmstreifenhalter werden ebenfalls mitgeliefert.

Beim OpticFilm 7500i SE ist eine Scanner-Software von SilverFast dabei, dazu kommen die Bildverwaltungssoftware "NewSoftPresto! PageManager 7.10" und die Bildbearbeitung "NewSoftPresto! ImageFolio 4.5". Beim OpticFilm 7500i AI ist außer der oben angegebenen Programme eine Silverfast-Software dabei, die allerdings zusätzlich mit IT8-Targets umgehen kann.

Der 7500i AI soll 395,- und der 7500i SE 223,- britische Pfund kosten. Treiber für Windows 2000, XP bzw. XP 64-Bit sowie MacOS X liegen bei.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

filmscanner 06. Mär 2008

http://www.filmscanner.info/QuatoIntelliScan5000.html

bla blub 18. Jan 2008

In einer Hotline sitzen auch keine ausgebildeten Fachkräfte, sondern Leute mit einem...

Krass 18. Jan 2008

Es ist eine taiwanesische Firma. Aber die deutsche Niederlassung hat dennoch ihren sitzt...

1st1 18. Jan 2008

Was für ein Speichermedium legt man in eine analoge Kamera ein??? Soweit ich mich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
    SpaceX
    Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

    Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /