Plustek: Film-Scanner mit Mac-Kompatibilität

Auflösung von bis zu 7.200 dpi

Plustek hat zwei neue Filmscanner vorgestellt. Der OpticFilm 7500i AI und der 7500i SE sind erstmals bei Plustek auch Mac-kompatibel und erreichen Auflösungen von bis zu 7.200 dpi. Die Geräte lesen 35-mm-Negative und -Dias ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der OpticFilm 7500i SE kann wie auch das Schwestermodell mehrmals das gleiche Bild mit leicht geänderten Einstellungen 4x einscannen und daraus eine einzelne Grafikdatei produzieren, die einen besonders großen Dynamikumfang und geringes Rauschen bieten soll. Der OpticFilm 7500i AI wird mit einem IT8-Target und einer Kalibrierungslösung von SilverFast ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) - Cloud Plattform
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln, Berlin, Frankfurt am Main, Wien (Österreich)
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Beide Geräte arbeiten mit 48 Bit Farbtiefe und bieten einen kleinen Leuchttisch, mit dem die gewünschten Filmstreifen bzw. Dias durchgesehen werden können, bevor sie gescannt werden. Zwei Filmstreifenhalter werden ebenfalls mitgeliefert.

Beim OpticFilm 7500i SE ist eine Scanner-Software von SilverFast dabei, dazu kommen die Bildverwaltungssoftware "NewSoftPresto! PageManager 7.10" und die Bildbearbeitung "NewSoftPresto! ImageFolio 4.5". Beim OpticFilm 7500i AI ist außer der oben angegebenen Programme eine Silverfast-Software dabei, die allerdings zusätzlich mit IT8-Targets umgehen kann.

Der 7500i AI soll 395,- und der 7500i SE 223,- britische Pfund kosten. Treiber für Windows 2000, XP bzw. XP 64-Bit sowie MacOS X liegen bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


filmscanner 06. Mär 2008

http://www.filmscanner.info/QuatoIntelliScan5000.html

bla blub 18. Jan 2008

In einer Hotline sitzen auch keine ausgebildeten Fachkräfte, sondern Leute mit einem...

Krass 18. Jan 2008

Es ist eine taiwanesische Firma. Aber die deutsche Niederlassung hat dennoch ihren sitzt...

1st1 18. Jan 2008

Was für ein Speichermedium legt man in eine analoge Kamera ein??? Soweit ich mich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

  3. Minibook X: Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook
    Minibook X
    Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook

    Das Chuwi Minibook X ist wohl eines der günstigsten Notebooks mit 12 GByte Arbeitsspeicher auf dem Markt. Es ist zudem kompakt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /