Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo wird OpenID-fähig

Zahl der OpenID-fähigen Konten steigt auf 368 Millionen

Yahoo will OpenID unterstützen und seine rund 248 Millionen Nutzerkonten OpenID-fähig machen. Damit können sich Yahoo-Nutzer nun via OpenID bei verschiedenen Websites authentifizieren, ohne dort einen eigenen Login-Namen und ein Passwort festlegen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei OpenID handelt es sich um einen offenen Standard für ein dezentrales Authentifizierungssystem, der im Dezember 2007 in der Version 2.0 veröffentlicht wurde. OpenID-Nutzer können beispielsweise ihr Blog oder demnächst ein Yahoo-Konto nutzen, um sich bei einer Website zu authentifizieren. Das Hantieren mit unzähligen Login/Passwort-Kombinationen soll Nutzern so erspart bleiben.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Am 30. Januar 2008 soll Yahoos OpenID-Unterstützung in einer Beta-Version starten. Dabei arbeitet Yahoo unter anderem mit Plaxo und JanRain zusammen, um sicherzustellen, dass der eigene Dienst kompatibel mit anderen OpenID-Angeboten ist.

Allerdings spricht Yahoo bislang nur davon, dass sich die eigenen Nutzer via OpenID auf anderen Seite anmelden können. Von einer Anmeldung per OpenID bei Yahoos Diensten ist bislang nicht die Rede.

Neben Yahoo unterstützen auch andere Schwergewichte im Internet mittlerweile OpenID. So können sich Nutzer bei Googles Blogger.com zum Kommentieren von Blog-Einträgen mit OpenID anmelden. Auch Drupal oder Wordpress unterstützen OpenID und selbst Microsoft hat sich hinter den Standard gestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

phish 18. Jan 2008

Besonders gelungen finde ich bei certifi.ca das Impressum und die Privacy Policy...

RipClaw 17. Jan 2008

Ja. Auf dem Router muß im Grunde nur ein Webserver laufen und natürlich die Skripte über...

Taner 17. Jan 2008

Was heißt hier ich hätte mein Wissen nicht weitergegeben? Ich habe ihm den Link extra in...

RipClaw 17. Jan 2008

Es gibt deutliche Unterschiede zwischen Passport und OpenID. Der deutlichste ist das es...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /