Abo
  • Services:

Portégé M700 - Kompaktes Convertible mit UMTS

Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Mit dem Portégé M700 stellt Toshiba ein Convertible-Notebook mit 12,1 Zoll großem Breitbild-Display vor, das mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung aufwartet. Zudem ist ein UMTS-Modem integriert, das auch HSDPA unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshibas Portégé M700 wurde als Convertible konzipiert und ist sowohl als Tablet-PC als auch als Notebook einsetzbar. Das 12,1-Zoll-Display erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Als Prozessor kommt Intels Core 2 Duo T7500 mit 2,2 GHz und zwei Kernen zum Einsatz. Diesem stehen 2 GByte DDR2-Speicher zur Seite.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ulm, Frankfurt (Oder), Wolfsburg
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg

Portégé M700
Portégé M700
Auch die übrigen Komponenten der Centrino-Pro-Plattform wurden verbaut, so dass das M700 WLAN nach 802.11a/g und Draft-N unterstützt. Für die Grafik ist Intels integrierter Grafikchip GMA X3100 zuständig, die Ausgabe kann per VGA oder DVI erfolgen. Die Festplatte fasst 160 GByte.

Die Akkulaufzeit des 2 kg schweren Geräts gibt Toshiba mit 4,5 Stunden an. Mit einem optional erhältlichen Zweitakku soll das Convertible bis zu 8,5 Stunden durchhalten. Nutzer können sich am Portégé M700 per Passwort, Fingerabdruck oder mit ihrem Bluetooth-Handy anmelden.

Toshibas Portégé M700 soll ab März 2008 erhältlich sein, einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. bei Alternate.de

Johnny 15. Feb 2008

@abbe wie alt bist du eigentlich? 12? 14? Ich glaub Dir schon dass es für Dich...

nate 18. Jan 2008

Zum einen konnte man Fonts prinzipiell schon seit Windows 95 skalieren, und zum anderen...

tutnichtszursache 18. Jan 2008

Apple Notebooks haben als Alternative das 2 Finger Scrollen und den 2 Finger...

Blork 17. Jan 2008

Einfach wahlweise nen MacBook oder MacBookPro aus dem Fester werfen. Für kurze Zeit ist...

jpiranha 17. Jan 2008

Ich weiß nicht, was du an seiner Aussage auszusetzen hast... Natürlich ist das NB dicker...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /