Portégé M700 - Kompaktes Convertible mit UMTS

Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Mit dem Portégé M700 stellt Toshiba ein Convertible-Notebook mit 12,1 Zoll großem Breitbild-Display vor, das mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung aufwartet. Zudem ist ein UMTS-Modem integriert, das auch HSDPA unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshibas Portégé M700 wurde als Convertible konzipiert und ist sowohl als Tablet-PC als auch als Notebook einsetzbar. Das 12,1-Zoll-Display erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Als Prozessor kommt Intels Core 2 Duo T7500 mit 2,2 GHz und zwei Kernen zum Einsatz. Diesem stehen 2 GByte DDR2-Speicher zur Seite.

Stellenmarkt
  1. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. DevOps Engineer für Softwareentwicklung, Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Portégé M700
Portégé M700
Auch die übrigen Komponenten der Centrino-Pro-Plattform wurden verbaut, so dass das M700 WLAN nach 802.11a/g und Draft-N unterstützt. Für die Grafik ist Intels integrierter Grafikchip GMA X3100 zuständig, die Ausgabe kann per VGA oder DVI erfolgen. Die Festplatte fasst 160 GByte.

Die Akkulaufzeit des 2 kg schweren Geräts gibt Toshiba mit 4,5 Stunden an. Mit einem optional erhältlichen Zweitakku soll das Convertible bis zu 8,5 Stunden durchhalten. Nutzer können sich am Portégé M700 per Passwort, Fingerabdruck oder mit ihrem Bluetooth-Handy anmelden.

Toshibas Portégé M700 soll ab März 2008 erhältlich sein, einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnny 15. Feb 2008

@abbe wie alt bist du eigentlich? 12? 14? Ich glaub Dir schon dass es für Dich...

nate 18. Jan 2008

Zum einen konnte man Fonts prinzipiell schon seit Windows 95 skalieren, und zum anderen...

tutnichtszursache 18. Jan 2008

Apple Notebooks haben als Alternative das 2 Finger Scrollen und den 2 Finger...

Blork 17. Jan 2008

Einfach wahlweise nen MacBook oder MacBookPro aus dem Fester werfen. Für kurze Zeit ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Studie VW ID.Aero vorgestellt
Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
Artikel
  1. Bitcoin, LG, Monkey Island: Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an
    Bitcoin, LG, Monkey Island
    Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an

    Sonst noch was? Was am 27. Juni 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket
    Klima-Ticket
    Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket

    Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /