Abo
  • IT-Karriere:

T-Mobile: Neue ICE-Strecke mit WLAN (Update)

Strecke von Hamburg nach Frankfurt am Main

Zugreisende zwischen Hamburg und Frankfurt am Main werden in Zukunft im ICE drahtlos das Internet nutzen können. "In den nächsten Tagen" stehe der Dienst zur Verfügung, sagte Dirk Backofen, Leiter Consumer Marketing bei T-Mobile. In Sachen DVB-H zeigt sich T-Mobile Gesprächsbereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen genauen Starttermin konnte Backofen nicht nennen. Es fehle noch das "Final Approval" seitens der Deutschen Bahn. Allerdings werden Reisende anfangs noch nicht in allen Zügen online gehen können. Im Laufe des Jahres sollen aber alle Züge auf der Strecke entsprechend ausgerüstet werden, so Backofen.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Bislang steht WLAN nur auf der Strecke von Dortmund über Köln und Frankfurt am Main nach München zur Verfügung. Weitere Strecken sind laut Backofen in Vorbereitung.

Auch in Sachen DVB-H äußerte sich T-Mobile: Bei der Ausschreibung für das Handy-Fernsehens war T-Mobile leer ausgegangen. Allerdings ist der Mobilfunkanbieter bereit, mit dem Konsortium Mobile 3.0, das den Zuschlag erhielt, zusammenzuarbeiten. Wie eine Zusammenarbeit genau aussehen kann, sagte Dirk Backofen, Leiter Consumer Marketing bei T-Mobile, nicht. Das hänge auch von Mobile 3.0 ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

dorischii 18. Feb 2008

Und ansonsten gibts ne Flatrate für knapp 15 EURO, wenn man den Tarif nicht hat. Kann man...

Mick 18. Jan 2008

Dummerweise haben sie als einziger Mobilfunkprovider (soweit ich das jetzt weiss - wenn...

nf1n1ty 18. Jan 2008

Meine Favoriten: Marion Barion, Heinsberg (24.03.2004) und Adolf Marx, Adelberg (15.06.2003)

Mein... 17. Jan 2008

Als ich letztes Mal (vor ca. 2 Wochen) auf der Strecke unterwegs war, war auch WLAN...

sYn 17. Jan 2008

Ein Log-In war nicht nötig. Ich wurde automatisch auf diese Startseite geleitet.


Folgen Sie uns
       


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /