Abo
  • IT-Karriere:

Neuer T-Mobile-Dienst bringt Push-E-Mails aufs Handy

Inklusive Termin- und Kontaktverwaltung

Im Rahmen der CeBIT-Preview 2008 hat T-Mobile einen neuen E-Mail-Push-Dienst für das Mobiltelefon vorgestellt. Eine Monatspauschale deckt die gesamte mobile E-Mail-Kommunikation ab, ganz gleich, wie viel Daten dafür übertragen werden. Außerdem lassen sich darüber auch Termine und Kontaktdaten mit einer speziellen T-Mobile-Webseite abgleichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der T-Mobile-Dienst "Mobile E-Mail Pro" kann E-Mails aus bis zu fünf verschiedenen Postfächern sammeln, so dass diese direkt auf das Mobiltelefon geschickt werden. Allerdings scheint es eine kleine Einschränkung zu geben, denn über den Dienst lassen sich nur Word-, Excel- und Bilddateien als Anhänge verarbeiten. Andere E-Mail-Anhänge werden offenbar nicht übertragen, jedenfalls werden nur diese Dateitypen von T-Mobile explizit genannt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Außerdem lassen sich über den Dienst auch Termine und Kontaktdaten abgleichen. Diese können auf dem PC über eine spezielle Webseite bearbeitet werden. Dieses Portal kann diese Daten zudem mit einer Outlook-Installation abgleichen. Im dritten Quartal 2008 will T-Mobile außerdem die Option nachreichen, auch Aufgaben und Notizen auf diesem Weg abzugleichen.

Der neue Dienst "Mobile E-Mail Pro" soll ab dem 1. Februar 2008 für Vertragskunden verfügbar sein und dann 9,95 Euro im Monat kosten. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate. T-Mobile-Kunden können den neuen Dienst einen Monat gratis ausprobieren. Zunächst wird der Dienst nur für eine Auswahl von rund 30 verschiedenen Handy-Modellen angeboten. Im Frühjahr 2008 will T-Mobile die Menge der unterstützten Geräte aufstocken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)

Painy187 18. Jan 2008

Darum gehts hier nicht. Es geht darum, dass jemand eine Push-Technologie bewirbt, die ja...

rico75 17. Jan 2008

Ich hab bei T-Mobile seit ca 1 Jahr ne eMail Flat für 3,95€, zwar kein Push aber kann sie...

Diablo 17. Jan 2008

nicht wirklich, das PDF benutzen MAC-, Windows- und Linux-User. Ich verschick meine...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /