Abo
  • Services:

T-Mobile: Tages-Flatrate für mobiles Surfen

Surfen per GPRS, EDGE und UMTS mit HSDPA und HSUPA zum Pauschalpreis

T-Mobile will ab 1. Februar 2008 mit "web'n'walk DayFlat" eine Tagesflatrate für die Nutzung mobiler Datendienste per UMTS und HSDPA anbieten. Ab 4,95 Euro sollen Vertragskunden 24 Stunden ohne Volumenbegrenzung mobil surfen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tarif "web'n'walk DayFlat" für das mobile Surfen soll zum Start für 4,95 Euro angeboten werden, ab Mai 2008 steigt der Preis für einen Tag mobiles Surfen dann auf 7,95 Euro. Dabei kann sowohl per GPRS und EDGE als auch per UMTS samt HSUPA und HSDPA gesurft werden, mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream - sofern verfügbar.

Stellenmarkt
  1. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Darüber hinaus soll es für Prepaid-Kunden ein "web'n'walk Stick Pac" für 99,95 Euro geben, das ein USB-Modem beinhaltet, das EDGE und HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s unterstützt. Auch damit kann die Tagesflatrate genutzt, aber nicht telefoniert werden. Der Preis für den web'n'walk Stick beträgt im Tarif web'n'walk Plus 1,- Euro.

Allerdings kann die Tagesflatrate von Vertragskunden genutzt werden, die den Web'n'walk-Datentarif Plus oder Connect nutzen. Kunden, die bereits einen Sprachtarif bei T-Mobile gebucht haben und keine zweite Rechnung haben möchten, können die T-Mobile CombiCard Data nutzen. Damit buchen sie die Tagesflatrate zu ihrem bestehenden Laufzeitvertrag hinzu. T-Mobile rechnet dann die mobile Internetnutzung über eine Rechnung zusammen mit der Sprachtelefonie ab. Dabei entfällt der monatliche Grundpreis für die CombiCard.

T-Mobile-Vertragskunden können die web'n'walk DayFlat optional auch mit der web'n'walk ExpressCard IV nutzen. Die integrierte HSUPA-Technik der Datenkarte ermöglicht einen Upstream von bis zu 1,4 MBit/s.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + 5,99€ Versand
  2. ab 349€

anonym 18. Jan 2008

naja, n billiges UMTS-Handy geht wohl eher net, da die keine Sim-Only-Variante mehr...

jo333 18. Jan 2008

Und Base bietet für 25€ ne "echte" Flat (ok mit Vertragsbindung und so) T-Mobile rafft es...

Anonym 17. Jan 2008

Im Moment sieht es viel teurer aus als dieses neue noch nicht verfügbare Angebot. Im...

sepp123 17. Jan 2008

HIer wird von HSDPA geprochen nicht WLAN

stdok 17. Jan 2008

Die 5 - 10 EUR / Monat dürften aber leider nicht realistisch sein. Wo ja die Flat ohne...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /