• IT-Karriere:
  • Services:

Avira mit neuer Virenscanner-Engine

Vorstellung auf der CeBIT 2008

Avira will auf der CeBIT 2008 eine verbesserte Engine für seine kommerziellen Virenscanner zeigen. Damit soll die Erkennung von Schadsoftware um bis zu 20 Prozent beschleunigt werden. Außerdem werden Software-Updates beschleunigt, um zügiger auf Angriffe aus dem Internet reagieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Scan-Engine soll Bestandteil der Avira-Produkte AntiVir Professional, AntiVir Server, AntiVir MailGate/MailGate Suite, Premium Security Suite sowie AntiVir Home Server werden. Der Hersteller verspricht eine um 15 bis 20 Prozent schnellere Erkennung von Viren, Würmern und anderer Malware.

Stellenmarkt
  1. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Als weitere Neuerung sollen Updates schneller vorgenommen werden, so dass die Software schneller auf neue Angriffe reagieren kann. Zudem versieht Avira die Internet Security Suite mit einem verbesserten Phishing-Schutz, indem verdächtige Webseiten blockiert werden. Zudem erhalten der AntiVir Server und die MailGate Suite eine neue Management-Oberfläche und ausgehende E-Mails werden durch eine neue SMTP-Unterstützung auf Schadsoftware geprüft.

Die neuen Produkte will Avira auf der CeBIT 2008 in Hannover vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Maulende Mirte 20. Jan 2008

Wetten, dass er es auch ist, der viele Viren in Umlauf bringt?

Maulende Mirte 20. Jan 2008

Ihr auch? Wenn man nur ein bisschen grips in der Birne hat, dann saugt man auch nicht...

cosmophobia 18. Jan 2008

waren das wirklich linuxviren, die er da gefunden hat..!? da geb ich dir recht.. ein...

autor 18. Jan 2008

gibt es seit der zeit vor dem blaster-wurm überhaupt noch viren für Windows 98/ME?

goldgelbesaggro... 17. Jan 2008

Eben... Reaktiv ist und bleibt das wichtigste am Virenscanner! Die Erkennungsrate von...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /