Abo
  • Services:

Hypervisor Xen 3.2 veröffentlicht

PCI-Geräte können virtuellen Maschinen zur Verfügung gestellt werden

Die neu erschienene Version 3.2 der freien Virtualisierungssoftware Xen bringt erstmals das neue Sicherheitsmodell mit, lässt Suspend-to-RAM auf dem Host zu und kann PCI-Geräte exklusiv einer virtuellen Maschine zur Verfügung stellen. Viel Arbeit floss aber auch in die Architektur der Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Da die Entwickler einiges unter der Haube schraubten, sind viele der vorgenommenen Änderungen und Verbesserungen nicht für den Nutzer sichtbar. Doch auch einige direkt nutzbare Neuerungen gibt es, darunter das Sicherheitsframework Xen Security Modules (XSM). XSM erweitert die ursprünglich in Xen vorhandene Sicherheitsarchitektur ACM und ähnelt den Linux Security Modules. Ausführlich vorgestellt wurde XSM auf dem Xen Summit (PDF).

Stellenmarkt
  1. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Mit der neuen Xen-Version wird zudem ACPI-S3 (Suspend-to-RAM) auf dem Host unterstützt. PCI-Geräte lassen sich nun auch exklusiv einem unmodifizierten Gast zuweisen, was dann allerdings nur mit den neuen AMD- und Intel-Prozessoren, die hardwareseitig I/O-Virtualisierung bieten, funktioniert.

Der x86-Real-Mode lässt sich nun so weit emulieren, dass bei nicht modifizierten Gästen bisher inkompatible Bootloader funktionieren. Eine schnellere VGA-Emulation und konfigurierbare Timer gibt es ebenfalls im Zusammenspiel mit Prozessoren, die Virtualisierungsfunktionen unterstützen. Da mit diesen Funktionen das Gastsystem nicht wie bei der Paravirtualisierung geändert werden muss, können so auch proprietäre Betriebssysteme wie Windows unter Xen laufen.

Noch gibt es keine fertigen Pakete im Download-Bereich der Webseite. Wer nicht warten will, bis diese verfügbar sind, kann den Quelltext bereits aus der Versionsverwaltung des Projektes beziehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  2. 5,00€
  3. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  4. 39,95€

Christian Nu. 19. Jan 2008

Weiß jemand, ob es schon CPUs bzw. Chipsätze gibt, bei denen es möglich ist PCI-Karten an...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
      Chromebook Spin 13 im Alltagstest
      Tolles Notebook mit Software-Bremse

      Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
      Ein Test von Tobias Költzsch


          •  /