• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr Geld für OpenAds

Freier AdServer nun auch als gehosteter Dienst

Rund 15,5 Millionen US-Dollar Risikokapital erhält OpenAds in einer zweiten Finanzierungsrunde. Das Unternehmen bietet einen Ad-Server auf Basis der einst unter dem Namen phpAdsNew entwickelten Open-Source-Software an. Ab sofort kann OpenAds auch in einer gehosteten Version genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

An der zweiten Finanzierungsrunde beteiligten sich Accel Partners, Index Ventures, First Round Capital, Mangrove Capital Partners und O'Reilly AlphaTech Ventures. Mit dem zusätzlichen Geld soll OpenAds seine Produktentwicklung beschleunigen und sein Team ausbauen. In einer ersten Finanzierungsrunde Mitte 2007 erhielt das Unternehmen bereits rund 5 Millionen US-Dollar.

Zugleich startet OpenAds die Beta einer gehosteten Version seiner Ad-Server-Software. Damit richtet sich OpenAds vor allem an kleine und mittlere Anbieter, die keine eigenen AdServer betreiben wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

sami 19. Mai 2008

Da meint aber einer extrem schlau zu sein! Ohne Werbung würde es keinen Markt geben...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /