Abo
  • IT-Karriere:

BenQ: Günstige Schnappschuss-Kamera mit 8 Megapixeln

DC X800 mit 3-Zoll-Display, aber winzigem Sensor

BenQ hat mit der DC X800 eine recht preisgünstige Kompakt-Digitalkamera mit großem 3-Zoll-Display vorgestellt. Nicht so groß ist leider der eingesetzte CCD-Sensor, der eine Auflösung von 8 Megapixeln erzielt. Die Sensordiagonale liegt bei winzigen 1/3-Zoll. Die Kamera verfügt über ein 3fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 38 bis 114 mm (KB-Format) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,5 bzw. 4,5.

Artikel veröffentlicht am ,

Benq DC X800
Benq DC X800
Nahaufnahmen können ab einem Abstand von 1 cm gemacht werden. Auf der Rückseite des Gehäuses sitzt ein 3-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Die Belichtungszeiten reichen von einer bis zu 1/2.000 Sekunde und die Lichtempfindlichkeit kann bis ISO 2.000 eingestellt oder der Kamera-Elektronik überlassen werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin
  2. BWI GmbH, Strausberg

Die Kamera arbeitet mit einer Vollautomatik und kann auch auf 29 Motivprogramme zurückgreifen, die Parametereinstellungen für typische Fotosituationen bereithalten. Der Porträt-Modus bietet beispielsweise an, in stimmungsvollen Atmosphären (Restaurant, Kerzenlicht etc.) ein farbechtes Porträt ohne Blitz zu erhalten.

Die Z-Lighting-Funktion ermöglicht dem Anwender, die Helligkeit seines Fotos nachträglich einzustellen. Zur Scharfstellung kann auch eine Gesichtserkennung herangezogen werden. Beim Weißabgleich kann der Fotograf auf den Automatikmodus vertrauen oder auch einige Voreinstellungen für typische Lichtsituationen mit der Hand auswählen. Eine manuelle Abstimmung ist ebenso möglich. Dazu kommt noch ein Blitzlicht.

Benq DC X800
Benq DC X800
Auch Aufnahmen von kleinen Filmchen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde kann die Kamera im MPEG4-Format samt Ton aufnehmen. Dazu kommt ein PictBridge-fähiger USB-Anschluss sowie ein Videoausgang. Die Kamera verfügt über einen internen Speicher von 12 MByte und kann über einen Micro-SD-Speicherkarten-Slot mit maximal 4 GByte erweitert werden.

Zur Reichweite des Lithium-Ionen-Akkus wurden keine Angaben gemacht. Er kann per Netzteil oder USB-Kabel wieder aufgeladen werden. Die BenQ DC X800 kann auch als MP3-/MP4-Player eingesetzt werden. Die Kamera misst 100 x 63,7 x 14 mm und wiegt leer 130 Gramm.

Die BenQ DC X800 soll ab Februar 2008 für rund 250,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 374,00€
  2. 69,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)
  4. 159,00€ (Bestpreis!)

Someone 17. Jan 2008

Dachte ich mir schon - Da bin ich aber froh dass ich Informatik studiert habe und heute...

Kein Kostverächter 17. Jan 2008

Das hängt vom Verhältnis von Pixelzahl zu Sensorgröße ab. Teure Profikameras haben...

Der Anton 17. Jan 2008

Sicher. Sollst nur keine neuen mehr kaufen. Wenn du ein bissle darüber nachdenkst...

Oplatsch 17. Jan 2008

Schönwetterrevolutionär!


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /