HP stellt Fotodrucker für ambitionierte Fotografen vor

HP B8850 Photo Printer mit neutralem SW-Druck und acht Tintenpatronen

HP hat mit dem "B8850 Photo Printer" den kleinen Bruder des B9180 vorgestellt. Der Tintenstrahl-Drucker ist ebenfalls für A3-Papiere geeignet und arbeitet mit acht einzelnen Tintenpatronen, darunter Mattschwarz, Hellgrau und Tiefschwarz. Die Tinten sind pigmentiert und die damit angefertigten Ausdrucke sollen dadurch besonders lange halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HP Photosmart Pro B8850 erreicht genau wie sein großer Bruder eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 28 Seiten pro Minute (SW-Druck) bzw. 26 Seiten in Farbe. Die Auflösung liegt bei hochgerechnet 4.800 x 1.200 dpi. Fotos im Großformat werden in 90 Sekunden und im 10-x-15-cm-Format in 10 Sekunden ausgegeben, sagt HP.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Der neue Tintenstrahldrucker von HP ist im Gegensatz zum B9180 nicht mit einem Ethernet-Anschluss bzw. einem Kontrolldisplay versehen, sondern wird über USB 2.0 angesteuert. Der Papierschacht fasst bis zu 200 Blatt. Der Druckkopf soll bei dem B8850 nur noch die verstopften Düsen reinigen und so weniger Tinte nutzlos verschwenden. Eine eingebaute Kalibrierung soll für die Farbkonsistenz sorgen.

Die enge Integration in den Druckprozess von Adobes Photoshop CS3 soll eine besonders hohe Farbtreue erlauben - ein doppeltes Farbmanagement soll nicht erforderlich sein. Für den Treiber des etwas älteren HP Photosmart Pro B9180 Photo gibt es laut HP dafür ein Update.

HPs Photosmart Pro B8850 soll in den USA ab April 2008 für rund 550,- US-Dollar erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /