Abo
  • IT-Karriere:

Zur CeBIT: Neue Subnotebooks und mobiles SLI von Asus

Neue Notebooks zum Spielen oder Arbeiten

Auf der CeBIT 2008 will Asus in Hannover neben neuen Eee-PCs auch drei neue Notebooks zeigen, die in die bisherigen Modellreihen passen. Der Schwerpunkt liegt bei Subnotebooks, die nun auch mit Flash-Festplatten lieferbar sind. Zudem hat Asus auch noch einen halbwegs mobilen Spiele-Boliden mit zwei Grafikkarten im Gepäck.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Notebooks hat Asus bisher nur einen Teil der technischen Daten vorgelegt und auch nur Bilder zu einem der Geräte veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das Modell "U2", das die bisherigen Subnotebooks U1, U3, U5 und U6 ergänzt. Das U2 ist nur 1,3 Kilogramm schwer und mit einem 11,1-Zoll-Display mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Als Prozessor kommt ein älterer Core Duo in der ULV-Version zum Einsatz, zum Takt dieser CPU hat sich Asus noch nicht geäußert.

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Asus U2
Asus U2
Bisher hat Intel hier mit den Modellen U2500 (1,2 GHz) und U2400 (1,06 GHz) nur recht langsame Prozessoren im Angebot. Für langes Arbeiten ist das Gerät aber wohl kaum gedacht, Asus bezeichnet es als "puren Luxus". Dafür sprechen auch die Handballenauflage und der Display-Deckel, die mit Rindsleder bezogen sind. Bei dieser Bezeichnung darf man sich vor dem Preis wohl fürchten, der auch durch eine Solid-State-Disk statt Festplatte in die Höhe getrieben wird. Wie groß die Flash-Festplatte ist, verrät Asus noch nicht.

Asus U2
Asus U2
Eine halbe Nummer größer ist das 12-Zoll-Notebook "VX3" aus der Lamborghini-Serie von Asus. Diese mit Design-Merkmalen des Sportwagen-Herstellers versehenen Notebooks gab es bisher nur etwas größer, beispielsweise als Modell VX2 mit 15,4-Zoll-Display. Das VX3 soll diese Lücke schließen, ist teilweise ebenfalls mit Leder bezogen und soll besonders flach sein. Angaben zu Maßen und Gewichten oder dem Innenleben machte Asus noch nicht. Das neue Lamborghini-Notebook ist aber ein Kandidat für Intels neue Plattform Montevina samt den zugehörigen SL-Prozessoren, die 60 Prozent weniger Grundfläche als bisher einnehmen - eventuell finden aber auch nur die CPUs des "Santa Rosa Refreshs" Verwendung.

Vom Laptop zum Schlepptop geht es mit dem neuen Gaming-Notebook "G70", das mit einem 17-Zoll-Display von 1.920 x 1.200 Pixeln ausgestattet ist. HD-Filme lassen sich nicht nur darauf ansehen - obwohl der Typ des Laufwerks noch nicht feststeht -, sondern auch per HDMI an einen Fernseher weiterreichen. Ein TV-Tuner ist ebenso integriert wie Lautsprecher von Altec-Lansing. Auch hier hält sich Asus zum Prozessor noch bedeckt, die Grafikausstattung steht aber fest: Zwei GeForce 8700M GT mit je 512 MByte sind per SLI gekoppelt, dazu kommen auch zwei Festplatten, die sich als RAID nutzen lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€

Wiewärsmit 16. Jul 2008

Ist doch bei derartigen Notebooks sowieso egal, wie schwer die sind. Sie werden als...

sf (Golem.de) 17. Jan 2008

Nun liegt er - Vielen Dank für den Hinweis!

alienwarenotebo... 17. Jan 2008

ach was... SLI im notebook is nicht notwendig aber einfach sinnlos cool.. dekadenter...

irgendeiner 17. Jan 2008

Also ich finds derbe hässlich; Ausus hat keinen Stil! Sieht genauso scheiße aus, wie der...

Escom2 16. Jan 2008

Sowohl vom Preis, Leistung und Energieaufnahme?


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /