Abo
  • Services:
Anzeige

Zur CeBIT: Neue Subnotebooks und mobiles SLI von Asus

Neue Notebooks zum Spielen oder Arbeiten

Auf der CeBIT 2008 will Asus in Hannover neben neuen Eee-PCs auch drei neue Notebooks zeigen, die in die bisherigen Modellreihen passen. Der Schwerpunkt liegt bei Subnotebooks, die nun auch mit Flash-Festplatten lieferbar sind. Zudem hat Asus auch noch einen halbwegs mobilen Spiele-Boliden mit zwei Grafikkarten im Gepäck.

Zu den neuen Notebooks hat Asus bisher nur einen Teil der technischen Daten vorgelegt und auch nur Bilder zu einem der Geräte veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das Modell "U2", das die bisherigen Subnotebooks U1, U3, U5 und U6 ergänzt. Das U2 ist nur 1,3 Kilogramm schwer und mit einem 11,1-Zoll-Display mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Als Prozessor kommt ein älterer Core Duo in der ULV-Version zum Einsatz, zum Takt dieser CPU hat sich Asus noch nicht geäußert.

Anzeige

Asus U2
Asus U2
Bisher hat Intel hier mit den Modellen U2500 (1,2 GHz) und U2400 (1,06 GHz) nur recht langsame Prozessoren im Angebot. Für langes Arbeiten ist das Gerät aber wohl kaum gedacht, Asus bezeichnet es als "puren Luxus". Dafür sprechen auch die Handballenauflage und der Display-Deckel, die mit Rindsleder bezogen sind. Bei dieser Bezeichnung darf man sich vor dem Preis wohl fürchten, der auch durch eine Solid-State-Disk statt Festplatte in die Höhe getrieben wird. Wie groß die Flash-Festplatte ist, verrät Asus noch nicht.

Asus U2
Asus U2
Eine halbe Nummer größer ist das 12-Zoll-Notebook "VX3" aus der Lamborghini-Serie von Asus. Diese mit Design-Merkmalen des Sportwagen-Herstellers versehenen Notebooks gab es bisher nur etwas größer, beispielsweise als Modell VX2 mit 15,4-Zoll-Display. Das VX3 soll diese Lücke schließen, ist teilweise ebenfalls mit Leder bezogen und soll besonders flach sein. Angaben zu Maßen und Gewichten oder dem Innenleben machte Asus noch nicht. Das neue Lamborghini-Notebook ist aber ein Kandidat für Intels neue Plattform Montevina samt den zugehörigen SL-Prozessoren, die 60 Prozent weniger Grundfläche als bisher einnehmen - eventuell finden aber auch nur die CPUs des "Santa Rosa Refreshs" Verwendung.

Vom Laptop zum Schlepptop geht es mit dem neuen Gaming-Notebook "G70", das mit einem 17-Zoll-Display von 1.920 x 1.200 Pixeln ausgestattet ist. HD-Filme lassen sich nicht nur darauf ansehen - obwohl der Typ des Laufwerks noch nicht feststeht -, sondern auch per HDMI an einen Fernseher weiterreichen. Ein TV-Tuner ist ebenso integriert wie Lautsprecher von Altec-Lansing. Auch hier hält sich Asus zum Prozessor noch bedeckt, die Grafikausstattung steht aber fest: Zwei GeForce 8700M GT mit je 512 MByte sind per SLI gekoppelt, dazu kommen auch zwei Festplatten, die sich als RAID nutzen lassen.


eye home zur Startseite
Wiewärsmit 16. Jul 2008

Ist doch bei derartigen Notebooks sowieso egal, wie schwer die sind. Sie werden als...

sf (Golem.de) 17. Jan 2008

Nun liegt er - Vielen Dank für den Hinweis!

alienwarenotebo... 17. Jan 2008

ach was... SLI im notebook is nicht notwendig aber einfach sinnlos cool.. dekadenter...

irgendeiner 17. Jan 2008

Also ich finds derbe hässlich; Ausus hat keinen Stil! Sieht genauso scheiße aus, wie der...

Escom2 16. Jan 2008

Sowohl vom Preis, Leistung und Energieaufnahme?


Einfach Eee / 15. Feb 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. EWE NETZ GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 342,99€
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  2. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  3. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  4. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  5. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  6. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  7. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  8. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  9. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  10. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    ve2000 | 10:41

  2. Oder einfach

    Henne231 | 10:41

  3. Re: Was habt ihr erwartet?

    LittleArmy | 10:40

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 10:40

  5. Re: Wieso Dual Kamera?

    GangnamStyle | 10:39


  1. 10:52

  2. 09:10

  3. 09:00

  4. 08:32

  5. 08:10

  6. 07:45

  7. 07:41

  8. 07:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel