• IT-Karriere:
  • Services:

FCC ermittelt gegen Comcast

Stellungnahme bis zum 25. Januar 2008 verlangt

Die amerikanische Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) hat, wie vergangene Woche angekündigt, Ermittlungen gegen den Internet-Provider und Kabelnetzbetreiber Comcast eingeleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Comcast bestätigte, ein Schreiben von der FCC erhalten zu haben. Darin fordert die Behörde Comcast auf, sich zu den Vorwürfen zu äußern, den Internet-Traffic behindert zu haben. Comcast bestreitet dies. Die Maßnahmen entsprächen den FCC-Regeln des angemessenen Traffic-Managements, zitiert die Presseagentur AP ein Mitglied der Unternehmensleitung. Die FCC hat Comcast für eine Stellungnahme eine Frist bis zum 25. Januar 2008 gesetzt.

Nutzer beschuldigten Comcast im Herbst 2007, der Provider unterbinde den Tausch von Dateien über Peer-to-Peer-Protokolle. Auf der CES kündigte FCC-Chef Kevin J. Martin an, diesen Vorwürfen nachzugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

angehender... 18. Jan 2008

Wieso sollte man dann die Arbeit der Programmierer behindern die viel Zeit in die...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /