Abo
  • Services:

Oracle kauft BEA Systems

Übernahme beim zweiten Versuch erfolgreich

Nun bekommt Oracle BEA Systems doch: Für 8,5 Milliarden US-Dollar geht das Unternehmen an den Datenbankanbieter. Der Übernahme wurde vom BEA-Aufsichtsrat bereits zugestimmt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Oracle kauft die Aktien für 19,375 US-Dollar das Stück und bewertet das Unternehmen mit etwa 8,5 Milliarden US-Dollar. Damit ist der Übernahmeversuch beim zweiten Mal erfolgreich. Schon 2007 wollte Oracle BEA schlucken. Damals war das Angebot von rund 6,66 Milliarden US-Dollar aber zu gering.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

BEA ist nicht der einzige Konzern, der von Oracles Kaufabsichten nicht begeistert war: 2004 hatte Peoplesoft lange gegen eine Übernahme gekämpft, ging dann letztlich aber doch an Oracle. BEA Systems bietet Unternehmenssoftware wie WebLogic, Tuxedo und Aqua Logic an.

Das Board of Directors bei BEA hat dem Geschäft bereits zugestimmt. Sollten nun noch die Aktionäre und die Regulierungsbehörden die Übernahme absegnen, soll diese bis Mitte 2008 abgeschlossen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 249€ + Versand

BSDDaemon 17. Jan 2008

Guter Scherz... Das ist eine 1:1 Kopie <-- von Red Hat Enterprise Linux. Keine eigene...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

    •  /