• IT-Karriere:
  • Services:

Asus-Smartphone im Communicator-Stil

HSDPA-Smartphone mit WLAN und 2-Megapixel-Kamera

Für die diesjährige CeBIT in Hannover hat Asus ein neues Windows-Mobile-Smartphone angekündigt, das einen Aufbau aufweist, der stark dem Nokia Communicator ähnelt. Wird das M930 aufgeklappt, erhält der Nutzer Zugriff auf eine Mini-QWERTZ-Tastatur sowie ein größeres Display, um bequem typische Office-Aufgaben zu erledigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus M930
Asus M930
Im aufgeklappten Zustand steht dem M930-Besitzer ein 2,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zur Verfügung. Zur Farbtiefe machte Asus keine Angaben. Außerdem steht dann eine QWERTZ-Tastatur bereit, um halbwegs komfortabel auch längere Texte einzugeben.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg
  2. nexnet GmbH, Berlin

Zusammengeklappt steht ein 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 400 x 240 Pixeln bereit, unter dem eine normale Handy-Klaviatur zu finden ist. Darüber sollen alle wichtigen Mobiltelefonfunktionen abrufbar sein. Für Daten gibt es einen Speicher von 64 MByte, der mittels Micro-SD-Cards aufgestockt werden kann, und für Foto- und Videoschnappschüsse steht eine 2-Megapixel-Kamera samt Autofokus sowie Blitz bereit.

Asus M930
Asus M930
Das 113 x 54 x 18,7 mm messende HSDPA-Smartphone unterstützt außerdem WLAN 802.11b+g sowie Bluetooth 2.0. Als Prozessor kommt ein TI2431 von Texas Instruments mit einer Taktrate von 450 MHz zum Einsatz. Weitere Angaben zu den verwendeten Funktechniken sind ebenfalls wie etwa Gewicht und Akkulaufzeiten nicht bekannt. Als Betriebssystem setzt Asus auf Windows Mobile 6, verriet aber nicht, welche Ausführung hier zum Einsatz kommt.

Asus will das Windows-Mobile-Smartphone M930 auf der CeBIT 2008 vorstellen. Erst dann werden voraussichtlich weitere technische Angaben verraten. Auch ein Marktstart sowie eine Preisangabe sind derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

Gilly 18. Jan 2008

BUH @ Auflösung... mir persönlich können alle Geräte mit 320*240 gestohlen bleiben...

Airwolf 16. Jan 2008

Nein da ist ein 120 cm Breitbild Flatscreen eingebaut. Mal im Ernst - Du weißt schon das...

BooN 16. Jan 2008

da hab ich mich im eifer des gefechts (und natürlich beeindruckt durch dieses...

Powersurge 16. Jan 2008

Dann halt nicht; installier ich eben NetBSD. Mein Plenken laß ich mir jedenfalls von...

operafan 16. Jan 2008

http://www.areamobile.de/news/8427.html Das darf aber nicht teuer werden...Pendant zum...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /